Telepizza stärkt seine Präsenz in Russland durch die Eröffnung von 15 Filialen in Sankt Petersburg und wird Marktführer im Nordwesten des Landes

nn n n nn n nn n n

Madrid (ots/PRNewswire)

- Telepizza hat mit einem Master-Franchise-Vertrag mit WWP die n  Einführung von 15 Filialen in Sankt Petersburg vollzogen und damit n  die Marktführerschaft in der Region übernommen  n- Telepizzas Master-Franchise-Nehmer WWP, einer der größten n  Schnellrestaurant-Betreiber im Land, hat ehrgeizige Pläne, n  innerhalb der nächsten drei Jahre weitere 16 Läden zu eröffnen und n  seine Investitionen auf den Nordwesten des russischen Marktes zu n  konzentrieren   

Telepizza treibt durch den Master-Franchise-Vertrag mit WorldWide Pizzas Plc (WWP), einem der größten Schnellrestaurant-Betreiber des Landes mit umfassender Erfahrung in der internationalen Markenentwicklung, seine internationale Strategie voran, dieses Mal auf dem russischen Markt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150317/735407-a )

Die Pläne des größten nicht-amerikanischen Pizza-Lieferunternehmen und seinem Partner sind ehrgeizig und verfolgen langfristige Ziele, wobei der Fokus auf Investitionen auf Sankt Petersburg und dem nordwestlichen föderalen Bezirk liegt. Das schnelle Expansionsprogramm begann mit der Umwandlung von 15 Filialen von einer US-amerikanischen Pizzamarke zu Telepizza in Sankt Petersburg. Die Eröffnung der ersten 15 Filialen in Sankt Petersburg wird durch die Eröffnung von 16 weiteren in den kommenden drei Jahren vollendet. Damit kann Telepizza sich in der Region etablieren und den Markt im Nordwesten mit 30 Filialen 2019 anführen.

Damit wird Telepizzas internationale Strategie gestärkt, die auf Wachstumsmärkte ausgerichtet ist, in denen das Unternehmen bereits tätig ist, und auf den Einstieg in neue Märkte ? sei es auf organische Weise, durch die Übernahme regionaler Unternehmen oder durch Partnerunternehmen mit Master-Franchise-Verträgen.

Flexibilität und Vertrautheit mit den lokalen Gegebenheiten sind Schlüsselfaktoren für das internationale Wachstum

Telepizza verfügt über ein grundsolides Geschäftsmodell und stellt eine etablierte Marke dar; das Modell ist skalierbar, lässt sich an die unterschiedlichen Märkte anpassen und kommt den Franchise-Nehmern flexibel entgegen.

Giorgio Minardi, President of International bei Telepizza, in einer Stellungnahme: \“Wir freuen uns, unsere Geschäftsbeziehung mit WWP fortzuführen, das uns geholfen hat, durch sein lokales Wissen und Expertise in diesem Schlüsselmarkt unsere ehrgeizigen globalen Pläne zu erreichen. Diese Neueröffnung zeigt unsere Fähigkeit, sich an die lokalen Konsumenten in verschiedenen Märkten anzupassen und entsprechend darauf zu reagieren, was der Schlüssel für unseren Erfolg ist.\“

\“Die Flexibilität seines Franchise-Modells, gepaart mit seiner agilen Reaktionsfähigkeit, der Unterstützung durch ein erfahrenes Team und einem hochqualitativen Service, sind die wichtigsten Faktoren für Investoren, die daran interessiert sind, gemeinsam mit Telepizza in Märkten mit hohem Wachstumspotenzial zu wachsen. Sein ausgezeichnetes Markenkonzept und der hohe Grad an Produktinnovation ? frische, handwerklich hergestellte Pizzas nach mediterraner Art ? waren für uns bei der Auswahl eines neuen Partners ausschlaggebend\“, so Darrin J. Stock (CEO).

Russland ist aufgrund seines erheblichen Wachstums im Bereich Schnellrestaurants, genauer gesagt im Pizza-Consumer-Foodservice, ein strategischer Markt für Telepizza, wo die Präsenz von internationalen Marken in den letzten Jahren erheblich gestiegen ist.

Telepizza Group

Nach der Zahl der Filialen sind wir das größte Pizzalieferunternehmen außerhalb der USA. Telepizza hat seinen Hauptsitz in Madrid und ist über ein Netzwerk aus eigenen Filialen, Franchise- und Hauptfranchiseunternmehmen in mehr als 20 Ländern tätig, mit 1.440 Filialen weltweit, davon 469 eigene Filialen (33 %) und 971 Franchise- und Hauptfranchise-Filialen (67 %), nach dem Stand vom 30. Juni 2017.

Unsere Wettbewerber mit Sitz in den USA eingerechnet sind wir, gemessen an der Zahl der Filialen, der viertgrößte Pizzalieferant weltweit. Nach der Zahl der Filialen sind wir in unseren Kernmärkten Marktführer (Nummer 1 in Spanien, Portugal, Chile und Kolumbien und Nummer 2 in Polen).

Der Gesamtumsatz unseres Netzwerks, einschließlich unserer eigenen Filialen sowie der Franchise- und Hauptfranchisebetriebe, ausgewiesen als Umsatz der Kette ? betrug in den zwölf Monaten mit Abschluss zum 30. Juni 2017 541,2 Mio. EUR.

Telepizza ist an den Börsen von Barcelona, Bilbao, Madrid und Valencia gelistet, der Aktienhandel begann am 27. April 2016. Die Gesamtzahl der Aktien beträgt 100.720.679.

Pressekontakt:

+34-91-6576200
nMiguel Justribó miguel.justribo@telepizza.com

nn

n Telepizza stärkt seine Präsenz in Russland durch die Eröffnung von 15 Filialen in Sankt Petersburg und wird Marktführer im Nordwesten des Landesn gmbh kaufen ohne stammkapital