Bayernpartei: Neuer „Landesentwicklungsplan“ bedeutet Ausverkauf der Heimat!

München (ots) – Der Landesvorstand der Bayernpartei lehnt in einem einstimmig gefassten Beschluss den jüngst von der CSU durch den Landtag gedrückten sogenannten Landesentwicklungsplan strikt ab. Derzeit werden in Bayern einer jüngst veröffentlichten Studie der Universität Würzburg zufolge täglich(!) etwa 13,1 Hektar Fläche verbraucht, was circa 18 Fußballfeldern entspricht. Vor diesem Hintergrund auch noch das Anbindegebot zu lockern, das bisher Gewerbegebiete außerhalb bestehender Siedlungen nicht ermöglichte, ist ein völlig falsches Signal.

Besonders scharf kritisiert die Bayernpartei, dass mit dem neuen Landesentwicklungsplan auch eine Änderung des Alpenplans einhergeht und so eine sogenannte Skischaukel am Riedberger Horn – in einer bisher streng geschützten Region – ermöglicht wird. Gegen den ausdrücklichen Rat aller Umweltverbände. Dies kann man nicht anders als einen Kniefall vor kurzfristig gedachtem Gewinnstreben und entsprechender Lobbyarbeit deuten. Besonders dreist ist in diesem Zusammenhang die Aussage der Landtags-CSU, es handele sich hier doch um einen absoluten Einzelfall, der keine Nachahmer nach sich ziehen werde.

Der Bayernpartei-Vorsitzende Florian Weber kommentierte: \“Der Ausverkauf unserer Heimat setzt sich unter CSU-Führung ungebremst fort. Bayern verliert zunehmend sein Gesicht, weil immer noch ein Stück Land gefunden wird, dass man zubetonieren und kommerziellem Interessen opfern kann. Die bayerischen Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, dieser durch Lobbyinteressen und Arroganz der Macht getriebenen Politik bei der Landtagswahl im Herbst die rote Karte zu zeigen. Damit Bayern auch für künftige Generationen lebenswert bleibt und nicht in eine Betonwüste verwandelt wird.\“

Pressekontakt:

Harold Amann, Landespressesprecher
n
nKontakt: Telefon (Voicebox) und Fax: +49 321 24694313,
npresse@bayernpartei.de
n
nBayernpartei, Landesgeschäftsstelle, Baumkirchner Straße 20, 81673
nMünchen



Bayernpartei: Neuer \“Landesentwicklungsplan\“ bedeutet Ausverkauf der Heimat! gmbh mit 34c kaufen

Das Erste, Mittwoch, 15. November 2017, 5.30 – 9.00 Uhr Gäste im ARD-Morgenmagazin

Köln (ots) – 7.10 Uhr, Volker Wissing, FDP, Thema: Sondierungsgespräche  

7.35 Uhr, Barbara Hendricks, SPD, Bundesumweltministerin, Thema: Klimagipfel  

8.10 Uhr, Volker Bouffier, CDU, Thema: Sondierungsgespräche

Pressekontakt:

Kontakt: WDR Presse und Information, wdrpressedesk@wdr.de, Tel. 0221
n220 7100 
nAgentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 – 20 65 62



Das Erste, Mittwoch, 15. November 2017, 5.30 – 9.00 UhrnGäste im ARD-Morgenmagazin gmbh kaufen hamburg

Neue Scanköpfe für erhöhte Laserstrahlstabilität

Bedford, Massachusetts (ots/PRNewswire)Cambridge Technology führt \“3-Axis-Lightning(TM) II FX\“ und die \“ProSeries 2 FX\“ für Faserlaser-Anwendungen ein

Cambridge Technology, eine Geschäftseinheit der Novanta Corporation (\“Novanta\“), gab heute die Produkteinführung seiner neuesten 3-Achsen-Laser-Scanköpfe, \“3-Axis-Lightning(TM) II FX\“ und \“ProSeries 2 FX\“ für Faserlaser-Anwendungen, bekannt. \“Lightning II FX\“ und \“ProSeries 2 FX\“ gehören zu einer Reihe von 3-Achsen-Scanköpfen mit integriertem dynamischem Fokus-Modul (DFM), das sicherstellt, dass der Laserpunkt über die gesamte Arbeitsfläche hinweg im Fokus bleibt.

\“Lightning II FX\“ basiert auf einer in der Branche höchst fortschrittlichen volldigitalen Technologie und bietet ultra-hohe Geschwindigkeit und Genauigkeit. Dieser neue Scankopf ist dazu konzipiert, um die anspruchsvollsten Anforderungen im Bereich der Faserlaser-Anwendungen zu erfüllen. \“ProSeries 2 FX\“ bietet eine bewährte, zuverlässige und kostengünstige Technologie für ein breites Anwendungsspektrum. Beide Produkte eignen sich für Anwendungen wie die additive Laserfertigung, das Laserschweißen und -schneiden sowie die Laser-Oberflächenbehandlung.

Die neue FX-Version der beiden Produkte erweitert deren Fähigkeiten, einen stabilen und qualitativ hochwertigen Laserlichtpunkt in Kombination mit Hochleistungsfaserlasern abzugeben. \“Lightning II FX\“ und \“ProSeries 2 FX\“ charakterisieren sich durch neue Spiegelbeschichtungen mit hohem Reflexionsvermögen in den Wellenlängen der Faserlaser und eine neue dynamische Fokus-Modullinse, die optische Verluste und Absorption auf ein Minimum verringert. Beim Kombinieren dieser Features wird ein stabiler Brennpunkt erreicht und das Potenzial der Bildung von thermischen Linsen bei einem höheren Leistungsniveau verringert sich.

\“Die neue FX-Version von Lightning II liefert eine verbesserte Laserstrahlstabilität, die eine konstante Leistungsdichte auf der Arbeitsfläche mit sich bringt, sodass eine hochwertige Verarbeitung sichergestellt werden kann; dies ist eine entscheidende Voraussetzung in der Luftfahrt-, Automobil-, und Elektronikindustrie,\“ sagte Gunnar Stolze, Vice President für den globalen Vertrieb bei Cambridge Technology.

Weitere Informationen zum digitalen Lightning-II-FX-Scankopf und zum ProSeries-2-FX-Scankopf finden Sie unter www.cambridgetechnology.com. Die Einführung der neuesten Lightning-II-FX- und ProSeries-2 FX-Scanköpfe von Cambridge Technology zeigt, wie sehr sich das Unternehmen für seine Kunden und deren Erfolg einsetzt, indem ein breites Angebot von Optionen angeboten wird, das sich von Komponenten zur individuellen Strahlsteuerung bis hin zu voll integrierten Photonik-Lösungen erstreckt.

Über Cambridge Technology und Novanta

Seit annähernd 50 Jahren entwickelt der Cambridge-Technology-Geschäftszweig von Novanta innovative Lösungen für die Strahlsteuerung, unter anderem Komponenten für Polygon-Scanner und Galvanometer-Scanner, 2-Achsen- und 3-Achsen-Scanköpfe, Scanner-Teilsysteme, Hochleistungs-Scannerköpfe sowie Hardware und Software für die Steuerung.

Wir arbeiten mit Erstausrüstern zusammen, um Produkte zu entwickeln, die deren Bedürfnisse erfüllen. Die wichtigsten Anwendungen auf dem Markt umfassen fortgeschrittene industrielle Verfahren, wie zum Beispiel additive Fertigungsprozesse, Laser-Konvertierung, Laserbeschriftung und Bohrungen für Durchkontaktierungen sowie medizinische Anwendungen, unter anderem Laserbehandlungen und optische Kohärenztomographien. Novanta (ein börsennotiertes Unternehmen der übergeordneten Organisation Novanta Inc., NASDAQ: NOVT) ist ein verlässlicher Technologiepartner für Erstausrüster in den medizinischen und industriellen Spitzentechnologie-Märkten und verfügt über tiefgreifendes Know-how im Bereich der Photonik sowie in der visuellen und präzisen Bewegungssteuerung.

Pressekontakt:

Maura Fitzpatrick
nVice President
nProduktmanagement und Marketing
nCambridge Technology
n1-781-266-5785
nmaura.fitzpatrick@cambridgetechnology.com



Neue Scanköpfe für erhöhte Laserstrahlstabilität Sofortgesellschaften

Thomson Reuters bestimmt mit der Rangliste der Top-100-Unternehmen die weltweit führenden Unternehmen in der Energiewirtschaft

Toronto (ots/PRNewswire)Spitzenreiter im Energiebereich übertreffen S&P 500 -und MSCI World-Daily-Indizes

Thomson Reuters stellte die Liste der Top 100 Global Energy Leaders vor. Hierbei handelt es sich um die erste ganzheitliche Bewertung der Branche, mit der die führenden Energieunternehmen von heute ermittelt werden. Die Studie ermittelt objektiv die Organisationen, die in einem komplexen Geschäftsumfeld mit acht Säulen der Performance hervorzuheben sind: Finanzen, Management und Vertrauen der Investoren, Risiko und Belastbarkeit, Gesetzeskonformität, Innovation, Menschen und soziale Verantwortlichkeit, Umweltverträglichkeit und Ruf. Die zum Patent angemeldete Methode zur Unterstützung der Initiative wurde von Thomson Reuters Boston Innovation Lab entwickelt.

\“Die Führerschaft im heutigen globalen Wettbewerb reicht über die Bilanz hinaus und betrachtet die Unternehmen ganzheitlich. Führerschaft wird auch von Organisationen definiert, die gesunde und sichere Arbeitsplätze bereitstellen, vielfältige und gleiche Chancen fördern, keine Zwangs- oder Pflichtarbeit an ihren Arbeitsplätzen erlauben, geografisch unterschiedliche Lieferanten- und Kundennetzwerke unterhalten und ein Engagement für die Umwelt demonstrieren\“, sagt Emily Lyons, Geschäftsführerin der Thomson Reuters Energy Practice Group. \“Wir applaudieren den führenden Unternehmen auf dieser Liste, da sie die gegenwärtige Avantgarde unter ihren Mitbewerbern repräsentieren. Sie reagieren mit klugen Entscheidungen und Agilität auf unternehmerische Herausforderungen und sind damit dem stetigen Wandel immer einen Schritt voraus.\“

- Die Ergebnisse für die Gesamtheit aller Säulen der \"Thomson Reutersn  Top 100 Global Energy Leaders\" stellen über 1.500 n  Energieunternehmen in den Schatten. n- Die Unternehmen übertreffen derzeit die Indizes S&P 500, S&P 500 n  Energy und MSCI World Energy-Daily beim Bruttogewinn im n  Jahresvergleich um 16,52 Prozent, 37,93 Prozent bzw. 1,41 Prozent. n  Sie übertreffen auch die MSCI World Energy-Daily- und S&P n  500-Indizes bei der jährlichen Aktienkursveränderung um 10,93 n  Prozent bzw. 5,55 Prozent. n- Die Unternehmen haben generell höchste Punktzahlen in den Bereichenn  Menschen und soziale Verantwortlichkeit sowie Risiko und n  Belastbarkeit. Sie schnitten 30 Prozent besser ab als ihre n  Mitbewerber in den Bereichen Arbeitskräfte und Menschenrechte, 26 n  Prozent bei der Ressourcennutzung, und 20 Prozent sind mehr vor n  operativen Risiken geschützt. n- 41 der führenden Unternehmen kommen aus Europa, von insgesamt 19 n  Ländern des europäischen Kontinents. Ein Viertel der führenden n  Energieunternehmen kommt aus Nordamerika, davon 19 aus den USA und n  6 aus Kanada. 24 Prozent der Top 100 Global Energy Leaders befindenn  sich in Asien.  

\“Der einzigartige, ganzheitliche Ansatz von Thomson Reuters zur Ermittlung der Energieführerschaft ist angesichts des heutigen komplexen Geschäftsumfelds sehr sinnvoll\“, sagte Mark Walsh, National Managing Director, US Energy & Resources Industry bei Deloitte Consulting LLP. Bei Deloitte sehen wir, wie Energieunternehmen mit operativer Exzellenz in Bezug auf Finanztransaktionen, Risikomanagement-Strategien, sichere und belastbare Lieferketten, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften für die Belegschaft sowie verantwortungsvolle Umweltpraktiken für den Erfolg gut positioniert sind. Herzlichen Glückwunsch an die Thomson Reuters-Top-100 der weltweit führenden Energieunternehmen des Jahres 2017.\“

Die Analyse schließt auch die Rangliste der Teilsektoren mit ein: die Top 25 der Preisträger von Thomson Reuters für Öl und Gas, die Preisträger von Auszeichnungen für Öl- und Gasanlagen und -dienstleistungen, die Preisträger von Auszeichnungen für erneuerbare Energien und die Preisträger von Auszeichnungen für sogenannten Multiline Utilities, also Unternehmen, die in mehreren Versorgungsbereichen agieren. Jede Liste zeigt die Unternehmen auf, die die 25 besten Organisationen in ihren jeweiligen Bereichen repräsentieren.

Erfahren Sie mehr über die Methodik, laden Sie den vollständigen Bericht herunter und werfen Sie einen Blick auf die 2017 Top 100 Global Energy Leaders und die Liste der Teilsektoren unter http://tr.com/top100energy. Diskutieren Sie mit auf Twitter #TRenergy100.

Thomson Reuters

Thomson Reuters ist die weltweit führende Quelle für Nachrichten und Informationen für professionelle Märkte. Unsere Kunden verlassen sich auf Informationen, Technik und Fachkenntnis, die wir bereitstellen, damit sie verlässliche Antworten finden können. Das Unternehmen ist seit mehr als 100 Jahren in über 100 Ländern tätig. Weitere Informationen finden Sie unter www.thomsonreuters.com oder www.tr.com.

Pressekontakt:

nJen Breen
nThomson Reuters
njen@jenbreen.com
n+1.484.326.8709
nBrian Bertsch
nThomson Reuters
nbrian.bertsch@thomsonreuters.com
n+1.646.223.5985
nLogo – http://mma.prnewswire.com/media/603326/THOMSON_REUTERS_LOGO.jpg



Thomson Reuters bestimmt mit der Rangliste der Top-100-Unternehmen die weltweit führenden Unternehmen in der Energiewirtschaft polnische gmbh kaufen

NABU: Klimaschutz kommt in Bonn voran und tritt in Berlin auf der Stelle

Berlin/Bonn (ots) – Zur Halbzeit der Weltklimakonferenz in Bonn und anlässlich des diese Woche startenden Ministersegments erklärt NABU-Präsident Olaf Tschimpke: \“In Bonn geht es darum, dass das Pariser Klimaschutzabkommen ein geeignetes Regelwerk bekommt, das kommendes Jahr auf dem Weltklimagipfel in Polen beschlossen werden kann. Die Verhandler sind in der ersten Woche dabei gut voran gekommen. Während es beim Klimaschutz in Bonn vorangeht, treten die Jamaika-Unterhändler in Berlin auf der Stelle.\“ Knackpunkte sind die Klimaschutzziele bis 2020 und vor allem der Kohle-Ausstieg.

\“Frau Merkel hat noch im Wahlkampf versprochen, dass die deutschen Klimaschutzziele bis 2020 erreicht werden. Jetzt wird es Zeit, dass die Bundeskanzlerin in den Sondierungsgesprächen ein Machtwort spricht und sowohl Unionsparteien als auch FDP auf diese Linie bringt. Ohne eine entsprechende Vereinbarung für die zukünftige Regierung provoziert die Kanzlerin diese Woche in Bonn eine internationale Blamage Deutschlands. Als Gastgeber der Weltklimakonferenz kann Deutschland nicht strengen Klimaschutz von anderen fordern und die eigenen Ziele kippen,\“ so Tschimpke weiter.

Aktuelle Prognosen des Bundesumweltministeriums gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2020 lediglich eine Minderung der Treibhausgasemissionen von rund 32 statt der geplanten 40 Prozent erreicht werden. \“Am Kohleausstieg führt kein Weg vorbei, wenn Deutschland seine selbstgesteckten Ziele noch erreichen will. Die dreckigsten und ältesten Kohlekraftwerke müssen sofort vom Netz und auch im Verkehrs- und Gebäudesektor müssen die Weichen gestellt werden, um die CO2-Emissionen massiv zu senken,\“ so NABU-Klimaschutzexperte Sebastian Scholz.

Mehr Infos, Hintergründe und aktuelle Berichte von der Weltklimakonferenz unter www.NABU.de/COP23

Twitter: www.twitter.com/NABU_Klima

Der NABU begleitet die Verhandlungen in Bonn gemeinsam mit seinem Dachverband BirdLife International.

Für tagesaktuelle Einschätzungen und Hintergrundinformationen stehen Ihnen vor Ort zur Verfügung:

   Sebastian Scholz, n   NABU-Klimaschutzexperte, n   E-Mail: Sebastian.Scholz@NABU.de , n   Mobil +49 (0) 172-4179727 

Olaf Tschimpke, NABU-Präsident

Pressekontakt:

NABU-Pressestelle
n
nKathrin Klinkusch | Iris Barthel | Britta Hennigs | Nicole Flöper
n
nTel. +49 (0)30.28 49 84-1510 | -1952 | -1722 | -1958
n
nFax: +49 (0)30.28 49 84-2000 | E-Mail: presse@NABU.de



NABU: Klimaschutz kommt in Bonn voran und tritt in Berlin auf der Stelle Vorrat GmbH

Cherys neuer RUIHU 5X überzeugt auf Europatour durch überragende Qualität

nn n n nn n nn n n

Stuttgart, Deutschland (ots/PRNewswire) – Nach seinem spektakulären Debut als EXEED TX auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt hat sich der brandneue Chery-Star RUIHU 5X auf die Straße begeben. Begleitet von china.com und mehr als zehn inländischen und internationalen Medienkanälen hat das neue Modell seine Überland-Europatour begonnen. Es besuchte die über 100 Jahre alte Bosch-Niederlassung in Stuttgart, gab Vollgas auf der Autobahn und beherrschte das hessische Bergterrain souverän. Anschließend machte der RUIHU in Rüdesheim und Rothenburg Halt und präsentierte sich vor malerischer Landschaftskulisse. Der RUIHU 5X zeigte sich von seiner leidenschaftlichen und charmanten Seite und hatte die Straße jederzeit im Griff. Er ist Ausdruck von Cherys neuer Philosophie \“Spaß und grenzenloses Staunen\“, und Europa sagt: Bravo!

Fokus auf Qualität: Super Noten — großes Lob von europäischen Ingenieuren!

Chery ist Chinas größtes unabhängiges Exportunternehmen und kann sich leicht unter die Top 100 einreihen. Der RUIHU 5X machte auf seiner Europatour zuerst in Stuttgart Station und besuchte dort einen von Cherys Partnern und den weltweit ersten großen Spezialisten für Fahrzeugtechnik: Bosch.

Bosch und Chery arbeiten bereits seit zwanzig Jahren zusammen, und mittlerweile kann Chery mit europäischen Standards mithalten. Dieses Mal war der RUIHU 5X mit einem von Bosch gelieferten automatischen Sicherheitssystem ausgestattet. Die elektronische Einspritzsteuerung und das hochmoderne Armaturenbrett sind weitere Beispiele für das Ergebnis dieser langen Partnerschaft. Alle diese Komponenten erfüllen die strengen europäischen Standards und machen das Fahrerlebnis sicherer und komfortabler.

Geländegängig, intelligent und einfach zu Fahren

Auf der Autobahn fuhr der RUIHU 5X wie auf Schienen und erreichte mühelos seine auf dem Testgelände gemessene Spitzengeschwindigkeit. In Kombination mit der progressiven Pedalkraft und den ergonomischen Sitzen bietet sich dem Fahrer ein überaus sicherer Fahrspaß.

In den malerischen alten Städten und auf den wenig befahrenen Straßen auf dem Land zog der RUIHU 5X die Blicke zahlreicher Passanten auf sich, und nicht wenige hielten sogar an, um den neuen Chery-Star zu bewundern. Sie bezeichneten das Design des RUIHU 5X als verspielter und mutiger als das seiner europäischen Mitbewerber.

Auf eine Herausforderung freute sich der RUIHU 5X besonders, nämlich das hessische Bergterrain. Diese Straßen stellen hohe Ansprüche an die Kontrolle, Stabilität und Sicherheit des Fahrzeugs — die perfekte Gelegenheit für den RUIHU 5X, seinen starken 1,5T DCT-Motor zu testen, der ausgezeichnet am Gas hängt.

Der RUIHU 5X ist mit dem von Chery eigens entwickelten Cloudrive 3.0 Smart System ausgestattet. Die Sprachsteuerung hat eine Genauigkeit von 99,9 % und unterstützt sowohl Android als auch iOS. Satellitennavigation gibt es von Baidu Maps und AutoNavi. Wenn man die mobile App mit dem Fahrzeugsystem verbindet, lassen sich Funktionen wie Langstrecken-Straßensicherheit und Berechnungen auf dem Handy aufrufen. Damit ist Chery die erste chinesische Marke, die ein Bordsystem mit mobiler Konnektivität und mobilen Appfunktionen bietet.

Europa sagt: Bravo!

Beim RUIHU 5X finden sich sowohl deutsche Ingenieurskunst als auch ein Streben nach Lebensqualität und Schönheit wieder — Werte, die bei Chery ganz groß geschrieben werden. Bei der Europatour auf der Suche nach den qualitativen Ursprüngen wurde dem RUIHU 5X großes Lob zuteil, beispielsweise \“leicht zu fahren\“ und \“intelligent\“. Medienvertreter und europäische Ingenieure waren gleichermaßen vom RUIHU 5X begeistert, der vor allem bei jungen Fahrern auf großes Interesse stieß.

Foto: http://mma.prnewswire.com/media/596708/1.jpgnFoto: nhttp://mma.prnewswire.com/media/596703/2.jpgnFoto: nhttp://mma.prnewswire.com/media/596702/3.jpgnFoto: nhttp://mma.prnewswire.com/media/596705/4.jpgnFoto: nhttp://mma.prnewswire.com/media/596704/5.jpgnFoto: nhttp://mma.prnewswire.com/media/596709/6.jpgnFoto: nhttp://mma.prnewswire.com/media/596706/7.jpgnFoto: nhttp://mma.prnewswire.com/media/596707/8.jpg 

Pressekontakt:

Jiang Yutong
n+86 13621249241
n
nWang Liang
n+86 13717886892

nn

n Cherys neuer RUIHU 5X überzeugt auf Europatour durch überragende Qualitätn gmbh kaufen frankfurt