Internet via Sat-Anbieter verlängert „Internet auf Probe“-TesttarifFiliago verlängert „Internet auf Probe“-Aktion und bietet den auf 3 Monate befristeten Testtarif nun bis zum 31.01.2018 an

Bad Segeberg (ots) – „Wie könnten wir die Menschen von den vielen Vorteilen eines Internetzuganges via Satellit besser überzeugen, als durch einen ausgiebigen Test in Ihren eigenen vier Wänden“, erklärte Utz Wilke seinerzeit die Aktion „Internet auf Probe“ im September 2017. Wilke ist Geschäftsführer der Filiago GmbH & Co. KG. Das Unternehmen bietet seit September vergangenen Jahres einen auf drei Monate befristeten Testtarif mit Übertragungsraten von bis zu 30 Mbit/s für 19,99 Euro monatlich an.

„Wir möchten mit unserem Testtarif Menschen ansprechen, die mit ihrer derzeitigen Internetanbindung unzufrieden sind und nach Alternativen suchen“, erklärt Wilke weiter. „Wir wissen, dass es immer noch Vorbehalte gegenüber satellitenbasierten Internetzugängen gibt. Darum haben wir im vergangenen September das Testangebot gestartet.“ Offensichtlich hat man damit genau ins Schwarze getroffen. Die große Nachfrage zeigt, dass der Bedarf nach schnellen Internetverbindungen immer noch sehr groß ist. Insbesondere in dünner besiedelten Gebieten ist Satelliteninternet häufig die einzige Möglichkeit, das Internet zu nutzen. Ursprünglich war das Angebot auf den 31.12.2017 begrenzt. Aufgrund der großen Nachfrage hat sich Filiago entschlossen, das Angebot bis zum 31. Januar 2018 zu verlängern.

Weitere Informationen zu Filiago und Satelliteninternet auch auf www.filiago.de sowie auf www.facebook.com/filiago.

Über Filiago

Die Filiago GmbH & Co. KG ist einer der führenden Internetanbieter via Satellit in Deutschland. 2016 gewann Filiago den begehrtesten Preis der deutschen Internetwirtschaft, den eco-Award, in der Kategorie „Next Generation Infrastructure B2C“. Seit November 2016 bietet Filiago deutschlandweit Satelliteninternet mit Übertragungsraten von bis zu 30 Mbit/s für Privatkunden an. B2B-Lösungen können mehrere 100 Mbit/s leisten.

Pressekontakt:

Lutz H. Neugebauer
Public Relations

Filiago GmbH & Co. KG
Hamburger Str. 19
D – 23795 Bad Segeberg
www.filiago.de/

lutz.neugebauer@filiago.net

m +49 151-5445 7345
f +49 4551-90 880-20

  Nachrichten

Internet via Sat-Anbieter verlängert „Internet auf Probe“-Testtarif
Filiago verlängert „Internet auf Probe“-Aktion und bietet den auf 3 Monate befristeten Testtarif nun bis zum 31.01.2018 an luxemburger gmbh kaufen

Read more

ALDI SÜD: Pascal Leyens erhält Auszeichnung als bundesbester Azubi

}

Der ALDI SÜD Azubi Pascal Leyens aus Langerwehe-Schlich erzielte bei seiner Abschlussprüfung zum Verkäufer 99,75 von 100 möglichen Punkten. Dafür wurde er bei der nationalen Bestenehrung in Berlin vom Deutschen Industrie und Handelskammertag ausgezeichnet. Dort gratulierte ihm DIHK-Präsident Eric… mehr

Mülheim an der Ruhr (ots) – Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD freut sich über die herausragenden Leistungen des Auszubildenden Pascal Leyens aus Langerwehe-Schlich, der kürzlich seine Ausbildung zum Verkäufer in der Regionalgesellschaft Eschweiler abschloss. Mit 99,75 von 100 möglichen Punkten schaffte er es bei seiner Abschlussprüfung bundesweit an die Spitze. Kürzlich wurde er bei der nationalen Bestenehrung in Berlin vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag zusammen mit rund 200 Spitzen-Azubis ausgezeichnet. Moderiert wurden die Feierlichkeiten im Maritim Hotel von Barbara Schöneberger.

Von seinen Top-Ergebnissen war Pascal Leyens selbst ein wenig überrascht. „Ich hatte nach den Prüfungen schon ein gutes Gefühl. Aber dass ich so gut abschneiden würde – damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“, sagt der 20-Jährige, der sein Abitur am Rurtal-Gymnasium in Düren ablegte und später das Berufskolleg in Eschweiler besuchte. Anfang kommenden Jahres will Pascal Leyens die anschließende Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel beenden und im Sommer ein duales Studium bei ALDI SÜD beginnen. Auch von den Kollegen gab es viel Anerkennung für seinen Erfolg. „Alle haben mir gratuliert und sich sehr für mich gefreut“, erklärt Pascal Leyens.

„Der Erfolg unserer Auszubildenden zeigt uns, dass wir mit unserem Engagement in Sachen Ausbildung auf dem richtigen Weg sind“, sagt Sarah Wingen, Leiterin HR Development bei ALDI SÜD. „Wir werden auch in Zukunft alles dafür tun, die besten Azubis im Einzelhandel auszubilden und sie auf Ihrem Weg in eine erfolgreiche Zukunft zu begleiten“.

Bestenehrungen für ALDI SÜD Azubis:

   ALDI SÜD Regionalgesellschaft Eschweiler 
Pascal Leyens, Auszubildender der ALDI SÜD Filiale in 
Monschau-Imgenbroich, hat die Abschlussprüfung mit Bestnoten 
absolviert. Er darf sich über die Auszeichnung als bundesbester 
Auszubildender im Beruf Verkäufer freuen. 
   ALDI SÜD Regionalgesellschaft Rastatt 
Julia Heck, Auszubildende der ALDI SÜD Filiale in Kuppenheim, wurde 
von der IHK Karlsruhe als Landesbeste in Baden-Württemberg im 
Ausbildungsberuf Verkäuferin geehrt. 
   ALDI SÜD Regionalgesellschaft Regenstauf 
Lara Wörrle, Auszubildende der ALDI SÜD Filiale in Regensburg, wurde 
von der IHK Regensburg als Landesbeste in der Oberpfalz im 
Ausbildungsberuf Verkäuferin geehrt. 
   ALDI SÜD Regionalgesellschaft St. Augustin 
Daniel Krause, Auszubildender der ALDI SÜD Filiale in 
Königswinter-Ittenbach, wurde von der Niederrheinischen IHK im 
Ausbildungsberuf Verkäufer geehrt. 

Optimale Karrierechancen

Seit Jahren ist ALDI SÜD für sein hohes Ausbildungsniveau bekannt. Als Arbeitgeber bietet ALDI SÜD eine übertarifliche Vergütung, beste Arbeitsbedingungen mit einem partnerschaftlichen Miteinander sowie optimale Karrierechancen. Dazu gehören bereits während der Ausbildung viele interne Schulungen und die Förderung von Schlüsselqualifikationen. Mit dem Abschluss einer erfolgreichen Ausbildung haben Absolventinnen und Absolventen gute Übernahmechancen bei ALDI SÜD. Zu den Einstiegsmöglichkeiten gehören unter anderem die Ausbildung zur/m Verkäufer/in, zur/m Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel oder für Büromanagement sowie zur/m Industriekauffrau/-mann und zur/m geprüften Handelsfachwirt/in. Außerdem bietet ALDI SÜD ein duales Bachelor-Studium in Business Administration an. In den rund 1.880 Filialen in 30 Regionalgesellschaften in West- und Süddeutschland arbeiten über 34.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie mehr als 5.200 Auszubildende.

Spannende Einblicke gibt es auch bei Instagram zu sehen unter #aldicrew und #aldiazubi. Weitere Informationen zu Ausbildung und Karriere bei ALDI SÜD: karriere.aldi-sued.de

Pressekontakt:

Unternehmensgruppe ALDI SÜD, presse@aldi-sued.de
Pressematerial: aldi-sued.de/presse

  Nachrichten

ALDI SÜD: Pascal Leyens erhält Auszeichnung als bundesbester Azubi gmbh kaufen mit guter bonität

Read more

Die Schweiz, Singapur und Finnland nehmen im ersten Global Knowledge Index die ersten drei Plätze ein

Dubai, Vae (ots/PRNewswire)

- Die Ergebnisse wurden beim Knowledge Summit 2017 in Dubai 
  bekanntgegeben 
- Der Index umfasst in seiner ersten Ausgabe 131 Länder  

Das Knowledge Project hat auf dem vierten Knowledge Summit, der vom 21. bis 22. November 2017 im Dubai World Trade Centre stattfand, den ersten Global Knowledge Index, ein beispielloses Instrument, lanciert.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/620573/MBRF_Knowledge_Summit_2017.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/620572/Knowledge_Summit_2017.jpg )

Der Index identifiziert Wissen als integralen Bestandteil des menschlichen Lebens, der sich auf die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekte auswirkt. Wissen gilt gemäß dieser Definition auch als treibende Kraft für eine umfassende und nachhaltige menschliche Entwicklung.

In der ersten Ausgabe des Index nahm die Schweiz mit 71,8 von 100 Punkten den ersten Platz ein, dicht gefolgt von Singapur (69,5), Finnland (68,5), Schweden (68,3), den Niederlanden (68), den Vereinigten Staaten (67,2), Luxemburg (66,2), dem Vereinigten Königreich (65,6), Dänemark (65,2) und Norwegen (64,3).

Der Global Knowledge Index basiert auf einer Kombination aus sechs Sektorindizes: voruniversitäre Bildung, technische Berufsbildung, Hochschulbildung, Informations- und Kommunikationstechnologie, Forschung, Entwicklung und Innovation und schließlich Wirtschaft, zusätzlich zu einem allgemeinen Subindex für das allgemein förderliche Umfeld. Der Index wird mithilfe von 133 Variablen berechnet, die verschiedene wichtige Sektoren in dem jeweiligen Land abdecken, unter anderem Kriterien wie Einschulungs-, Absolventen- und Abbrecherquoten in Schulen, Alphabetisierung, Arbeitslosigkeit, Lebenserwartung bei der Geburt, E-Government, politische Stabilität, regulatorische und rechtliche Rahmenbedingungen, Patente, Indikatoren des privaten Sektors und die Qualität und Verfügbarkeit von Humanressourcen (Studenten, Lehrer, Berufstätige und Forscher).

Zu den bemerkenswerten Ergebnissen des Index gehörten außerdem die Ergebnisse für die Philippinen und Aserbaidschan, die Rang 4 bzw. 11 bei der technischen Berufsausbildung erzielten, während die VAE den zweiten Platz für Wirtschaft einnahm.

Dr. Hany Torky, der leitende technische Berater des Arab Knowledge Project, beschrieb den Global Knowledge Index als einen „wichtigen Schritt“ für die umfassende und nachhaltige wissensbasierte Entwicklungsoffensive in der VAE. In seiner ersten Ausgabe beinhaltet der Index 131 Länder, die aufgrund der Verfügbarkeit von zuverlässigen und glaubwürdigen Daten ausgewählt wurden. Das Ziel des Projekts ist es, den Index zu einem praktischen Werkzeug zu machen, das Entscheidungsträger und Interessenvertreter auf der ganzen Welt unterstützt.

Der Knowledge Index wurde vom Knowledge Project veröffentlicht und ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Knowledge Foundation und dem United Nations Development Programme (UNDP) unter der Aufsicht eines beratenden Komitees, das aus internationalen Experten besteht. Zu diesen Experten gehören unter anderem Ahmed El Sherbini von der International Telecommunication Union (ITU), Anuja Utz von der Weltbank, Hugo Hollanders, ein Wirtschaftswissenschaftler und leitender Forscher der UNU-MERIT (Universität Maastricht), Jan Sturesson, Gründer von RESTING – Advice from the Future, Laurent Probst, Leiter des Geschäftsbereichs Forschung und Entwicklung bei PwC, Leif Edvinsson von Cognitive Capital, emeritierter Professor an der Lund University in Schweden, Milorad Kovacevic, Leitender Statistiker beim UNDP Human Development Reports Office (UNDP-Büro für Berichte über die menschliche Entwicklung), Shyamal Majumdar, Leiter des UNESCO-UNEVOC-Zentrums; Jean-Louis Laville von der Hochschule für Angewandte und Wirtschaftswissenschaften (Higher Institute of Applied and Economic Sciences), Ali Hadi von der American University in Kairo und Sid Ahmed Soussi von der University of Quebec in Montreal.

Hinweise für Redakteure:

Zur Anzeige der vollständigen Ergebnisse des Index und um mehr über das Knowledge Projekt zu erfahren, besuchen Sie bitte den folgenden Link: http://www.knowledge4all.com

Pressekontakt:

Hussain Mohammad
+971-4-4233466
hussain.mohammad@mbrf.ae

  Nachrichten

Die Schweiz, Singapur und Finnland nehmen im ersten Global Knowledge Index die ersten drei Plätze ein GmbH Kauf

Read more

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Café Orgánico der GEPA „Deutschlands nachhaltigstes Produkt“

}

Das ist „Deutschlands nachhaltigstes Produkt“: Der GEPA-Klassiker Bio Café Orgánico setzte sich beim REWE Group-Verbrauchervoting durch, bei dem insgesamt 60 Produkte online zur Wahl standen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43796 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle… mehr

Düsseldorf/Wuppertal (ots) – Er kam an und siegte: Die REWE Group hat zusammen mit der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis den GEPA-Klassiker „Café Orgánico“ als „Deutschlands nachhaltigstes Produkt“ ausgezeichnet. Der Café Orgánico konnte sich bei einem Verbraucher-Online-Voting gegen seine ebenfalls nominierten Mitbewerber (einen Fairtrade-Honig und Bio-Obst aus regionaler Herstellung) durchsetzen. Zahlreiche Verbraucher/-innen beteiligten sich an der Abstimmung. Insgesamt standen sechzig Produkte zur Wahl. Zuvor hatten sich Unternehmen mit ihren Produkten auf Basis eines Fragebogens beworben. Das wissenschaftliche Institut CSCP (Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production) prüfte die Angaben auf produkt- und unternehmensbezogene Nachhaltigkeitsleistungen; die Bewertung des Instituts bestätigte die Expertenjury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises.

Heute Klassiker, 1986 bundesweit erster fairer Bio-Kaffee

Peter Schaumberger, GEPA-Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, sagte anlässlich der Preisverleihung: „Der Café Orgánico war 1986 der erste fair gehandelte Biokaffee in Deutschland. Heute ist er ein GEPA-Klassiker, liegt bei unseren Kundinnen und Kunden ebenfalls unangefochten an erster Stelle. Die Auszeichnung ist eine schöne Bestätigung dafür, dass bio und fair eine gelungene Einheit bilden. Davon profitieren Konsumenten wie Produzenten.“

Perspektiven für Kaffeekleinbauern in Lateinamerika

Den Rohkaffee für den Café Orgánico bezieht die GEPA unter anderem von Kleinbauernkooperativen aus Mexiko, Honduras oder Peru. Durch Fairen Handel haben die Kaffeebauern bessere Perspektiven. Das ist die Voraussetzung für Qualität auf allen Ebenen, wie es auch Roberto René Gonzalez, Kaffeebauer und Geschäftsführer der honduranische Kaffeekooperative RAOS (Cooperativa Regional Mixta de Agricultores Organicos de la Sierra), zum Ausdruck bringt: „Kaffee ist Kaffee, er ist überall Kaffee, aber wir wollen eine andere Art von Genossenschaft sein. Eine Genossenschaft der Verbindungen, der Freundschaft, denn die Qualität liegt nicht nur in der Bohne, in der Kirsche, sondern auch in den Beziehungen im Austausch, in der Kommunikation. Nun, es gibt viele Dinge, die die Qualität ausmachen.“

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis

Seit 2008 sucht der Deutsche Nachhaltigkeitspreis jedes Jahr kreative Lösungen für die Herausforderungen von morgen: Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement würdigt Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit – in so unterschiedlichen Kategorien wie Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen. Mit dem Preis fördert die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. gemeinsam mit der Bundesregierung und weiteren Partnern mutige Akteure und Ideen mit Vorbildfunktion. Mitglieder der Expertenjury sind unter anderem der Rat für Nachhaltige Entwicklung, das Wuppertal Institut, SÜDWIND e.V. – Institut für Ökonomie und Ökumene oder der NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.)

Als Fair Trade-Pionier steht die GEPA seit über 40 Jahren für Transparenz und Glaubwürdigkeit ihrer Arbeit. Wir handeln als größte europäische Fair Handelsorganisation mit Genossenschaften und sozial engagierten Privatbetrieben aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Europa. Durch faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen haben die Partner mehr Planungssicherheit. Hinter der GEPA stehen MISEREOR, Brot für die Welt, die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Für ihre Verdienste um den Fairen Handel und die Nachhaltigkeit ist die GEPA vielfach ausgezeichnet worden, u. a. beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 als „Deutschlands nachhaltigste Marke“; gleichzeitig wurde sie dabei unter die Top 3 der nachhaltigsten Kleinunternehmen (bis 499 Mitarbeiter) gewählt. Außerdem hat sich die GEPA nach dem neuen Garantiesystem der WFTO prüfen lassen. Näheres zu Preisen und Auszeichnungen sowie zur GEPA allgemein unter www.gepa.de

Mitgliedschaften: 
- World Fair Trade Organization (WFTO) 
- European Fair Trade Association (EFTA) 
- Forum Fairer Handel (FFH) 

Pressekontakt:

Barbara Schimmelpfennig
GEPA-Pressesprecherin

Telefon: 02 02-266 83 60
Fax: 02 02-266 83 10
PRESSE@GEPA.DE

  Nachrichten

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Café Orgánico der GEPA „Deutschlands nachhaltigstes Produkt“ GmbH kaufen

Read more

Totalausfall bei Luftreinhaltung, Natur- und Klimaschutz: Deutsche Umwelthilfe bilanziert das Jahr 2017

Berlin (ots) – Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation stellt ihre Schwerpunktthemen für 2018 vor und blickt zurück auf ein Jahr des umweltpolitischen Stillstands

Traditionell zum Jahresende zieht die die Deutsche Umwelthilfe (DUH) Bilanz und bewertet die umweltpolitische Arbeit der Bundesregierung. Ob Kohleausstieg, Luftreinhaltung, Klimaschutz- und Ressourcenschutz, Verkehrs- oder Agrarwende – es herrscht Stillstand und Tatenlosigkeit.

Was muss unternommen werden, damit die Klimaschutzziele noch erreicht werden können und wir unseren internationalen Verpflichtungen nachkommen? Damit der Erhalt der biologischen Vielfalt geschützt ist? Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, dass wir in unseren Städten endlich wieder „Saubere Luft“ bedenkenlos einatmen können? Dass nicht länger die Industrie die Politik dirigiert und wir uns darauf verlassen können, dass Gesetze eingehalten und deren Verstöße angemessen sanktioniert werden?

Auf diese und weitere Fragen werden Ihnen die Geschäftsführer der DUH, Sascha Müller-Kraenner, Barbara Metz und Jürgen Resch Antwort geben. Außerdem werden wir Ihnen die Schwerpunktthemen der DUH für 2018 vorstellen.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen und bitten um Anmeldung per E-Mail an presse@duh.de.

Datum: Dienstag, 12.12.2017 um 10:00 Uhr

Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Raum 2, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Teilnehmer: 
Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer 
Barbara Metz, Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin 
Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer 

Pressekontakt:

DUH-Pressestelle:
Andrea Kuper, Ann-Kathrin Marggraf
030 2400867-20, presse@duh.de, www.duh.de

  Nachrichten

Totalausfall bei Luftreinhaltung, Natur- und Klimaschutz: Deutsche Umwelthilfe bilanziert das Jahr 2017 Mantelkauf

Read more

Forsa-Umfrage im Auftrag von Waldmann: Nahezu alle Industrieunternehmen erkennen die Wichtigkeit altersgerechter Beleuchtung am Arbeitsplatz für den Erhalt von Gesundheit und Leistungsfähigkeit

}

Individuelle Beleuchtungslösungen am Industriearbeitsplatz sind bei vielen Unternehmen nach wie vor die Ausnahme. Weiteres Bildmaterial samt Infografiken finden Sie im Pressebereich auf www.waldmann.com / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/102489 / Die Verwendung dieses Bildes ist für… mehr

Weiteres Bildmaterial

Villingen-Schwenningen (ots) – Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der Waldmann GmbH & Co. KG zeigt, dass für die absolute Mehrheit der Industrieunternehmen eine gute Beleuchtung sehr wichtig* für den Erhalt der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz ist. Rund die Hälfte der Unternehmen geben an, dass der Anteil älter werdender Mitarbeiter zunehmen wird. Die Studie zeigt aber auch, dass mehr als die Hälfte der Unternehmen bisher kaum oder gar keine individuellen Beleuchtungslösungen an den Arbeitsplätzen einsetzen. Befragt wurden 100 Industrieunternehmen ab einer Mitarbeiterzahl von 500 in ganz Deutschland.

Demografischer Wandel in der (Industrie-)Arbeitswelt

Der demografische Wandel führt dazu, dass die Mitarbeiterstruktur zunehmend ein höheres Durchschnittsalter aufweisen wird. Die Zahlen des Statistischen Bundesamts verdeutlichen das: Anfang des nächsten Jahrzehnts sollen mehr als 40 Prozent aller Menschen im erwerbsfähigen Alter 50 Jahre und älter sein, mehr als 25 Prozent sogar 55 Jahre und älter. Die demografische Entwicklung spiegelt sich auch in der Mitarbeiterstruktur zahlreicher Industrieunternehmen wieder. So schätzen in der aktuellen Forsa-Studie rund 49 Prozent der befragten Unternehmen, dass der Anteil älterer Mitarbeiter in ihrer Belegschaft in den nächsten Jahren zunehmen wird. Nur eine Minderheit von jeweils 12 Prozent der Befragten vermutet einen rückläufigen Anteil älterer Mitarbeiter. Das verbleibende Drittel (35 Prozent) nimmt an, dass sich die Altersstruktur im Unternehmen in den nächsten Jahren nicht nennenswert ändern wird.

Maßnahmen zum Erhalt der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter

Im Zuge der demografischen Entwicklung tritt für viele Betriebe das Thema Gesundheitsförderung immer mehr in den Vordergrund. Dabei spielen ausgewählte Maßnahmen im Unternehmen, die die Gesundheit der Mitarbeiter fördern, eine zentrale Rolle. Von fünf ausgewählten Maßnahmen stufen 94 Prozent der befragten Unternehmen die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung und -ausstattung als (sehr) wichtige* Maßnahme ein, um den individuellen Bedürfnissen von Mitarbeitern gerecht zu werden sowie ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu erhalten. Es folgen regelmäßige Weiterbildungsangebote mit respektive 92 Prozent und betriebliches Gesundheitsmanagement mit 91 Prozent. Flexible beziehungsweise angepasste Arbeitszeitmodelle sind für rund 84 Prozent eine wichtige Maßnahme, um den individuellen Bedürfnissen von Mitarbeitern gerecht zu werden.

Die Bedeutung von gutem Licht am Arbeitsplatz

Eine optimale Beleuchtung am Arbeitsplatz kann nicht nur zur Erhöhung des Wohlbefindens, sondern insbesondere zur Gesunderhaltung der Belegschaft beitragen. Mit zunehmendem Lebensalter nimmt die Sehkraft und -schärfe ab, die Blendempfindlichkeit erhöht sich und der individuelle Anspruch an Beleuchtung am Arbeitsplatz ändert sich. Biologisch gesehen beginnt das bereits ab 40. Dann braucht der Mensch eine altersgerechte Beleuchtung, die den individuellen Bedürfnissen entspricht. Die aktuelle Forsa-Studie ergab, dass mit rund 94 Prozent nahezu alle Industrieunternehmen eine gute Beleuchtung am Arbeitsplatz für den Erhalt von Gesundheit und Leistungsfähigkeit als (sehr) wichtig* einschätzen.

Wenn Theorie und Realität auseinanderklaffen

Auch wenn fast alle Unternehmen einer guten Beleuchtung am Arbeitsplatz eine bedeutende Rolle zuweisen sowie rund die Hälfte davon ausgehen, dass der Anteil älterer Mitarbeiter in ihrer Belegschaft zunehmen wird, gibt es vielerorts noch Handlungsbedarf. Mehr als die Hälfte der Unternehmen geben an, dass an gewerblichen Arbeitsplätzen Beleuchtungslösungen, die der Mitarbeiter an seine individuellen Bedürfnisse und Arbeitsaufgaben anpassen kann, z. B. durch individuelles Zuschalten einer zusätzlichen Lichtquelle, stufenloses Dimmen oder einen dreh- und schwenkbaren Leuchtenkopf, die Ausnahme sind – oder sogar noch gar nicht existieren.

Individuelle Beleuchtungslösungen für den Industriearbeitsplatz

Beleuchtung sollte in Bezug auf die jeweiligen Aufgabenanforderungen und persönlichen Bedarfe individuell anpassbar sein. Waldmann, Hersteller von Leuchten für den Arbeitsplatz aus Villingen-Schwenningen, befasst sich schon seit über 60 Jahren mit dem Thema der optimalen Beleuchtung im Industriebereich. Die Beleuchtungssysteme des Engineer of Light orientieren sich nicht nur an den gesetzlichen Normen und Anforderungen. Die Waldmann Arbeitsplatzleuchten sind darüber hinaus mit einer höheren Beleuchtungsstärke ausgestattet. Der Leuchtenhersteller setzt zudem auf die Möglichkeit der individuellen Einflussnahme in Sachen Licht, um den verschiedenen Sehaufgaben und individuellen Lichtbedürfnissen gerecht werden zu können. Dazu sollten Leuchten stufenlos und flimmerfrei dimmbar sein. Eine Mehrkomponentenlösung, bei der eine blendfreie Raum- und eine individuell einstellbare Arbeitsplatzbeleuchtung aufeinander abgestimmt sind, sollte bevorzugt werden. Bei tätigkeitsbezogener Beleuchtung sollte eine möglichst flexible Beleuchtung eingesetzt werden, zum Beispiel mit einem dreh- und schwenkbaren Leuchtenkopf. Die Berücksichtigung dieser Anforderungen würde sich ebenfalls positiv für jüngere Mitarbeiter auswirken.

* Die Umfrage fasst „sehr wichtig“ und „wichtig“ als eine Kategorie zusammen. In der Pressemeldung gilt diese Kategorie fortfolgend.

Weiteres Bildmaterial samt Infografiken finden Sie im Pressebereich auf www.waldmann.com

Waldmann – Licht für Menschen.

Waldmann steht für hochwertige, auf die Bedürfnisse des Menschen ausgerichtete Beleuchtungslösungen. Im Jahr 1928 als Betrieb für Elektro-Installationen gegründet, wird das mittelständische Familienunternehmen heute als Herbert Waldmann GmbH & Co. KG in dritter Generation von Gerhard Waldmann geführt. In der Unternehmenszentrale in Villingen-Schwenningen sowie Produktions- und Vertriebsstandorten in zwölf Ländern weltweit wirken rund 940 Mitarbeiter am Erfolg von Waldmann mit. Das Unternehmen entwickelt und produziert Beleuchtungslösungen für die Anwendungsbereiche Büro, Industrie, Pflege und Gesundheit sowie Systeme für die medizinische Phototherapie. Die Marke Waldmann ist Synonym für innovative arbeitsplatzbezogene Lichtlösungen, die sich konsequent an den natürlichen Lichtbedürfnissen des Menschen orientieren.

Pressekontakt:

Silke Weidenfeld, Pressestelle Herbert Waldmann GmbH & Co. KG,
Peter-Henlein-Straße 5, 78056 Villingen-Schwenningen,
Tel.: +49 (0) 7720 601-243, E-Mail: s.weidenfeld@waldmann.com

  Nachrichten

Forsa-Umfrage im Auftrag von Waldmann: Nahezu alle Industrieunternehmen erkennen die Wichtigkeit altersgerechter Beleuchtung am Arbeitsplatz für den Erhalt von Gesundheit und Leistungsfähigkeit annehmen

Read more

Korrigierte Neufassung der OTS0027 von heute: HRS Destination Solutions gibt Kooperation mit Airbnb bekannt

Köln (ots) – HRS Destination Solutions, der Vermarkter für Ferienunterkünfte, Vermittlungsagenturen und Tourismuszentralen, kooperiert ab sofort mit Airbnb. Das Unterkunftsportal gehört mit über 4 Millionen Inseraten und bis dato über 260 Millionen Gastankünften zu den größten der Welt.

Ferienhausbetreiber und Agenturen, welche die Buchungslösung von HRS Destination Solutions verwenden, können damit ihre internationale Reichweite um ein Vielfaches vergrößern. Zudem erhalten sie über Airbnb Zugang zu jungen und digital-versierten Gästen, die auf den klassischen Ferienhausportalen in der Menge und Intensität bisher nicht vertreten sind. Gastgeber schätzen die internationalen Gäste, die über die Airbnb-Plattform in die Ferienregionen reisen und die Möglichkeit, auch in der Nebensaison Gäste auf die eigene Unterkunft aufmerksam machen zu können. Nach einer einmaligen Anmeldung des Unterkunftsbetreibers bei Airbnb gibt HRS Destination Solutions die Daten zu den Objekten, Preise und Verfügbarkeiten automatisch weiter. Empfohlene Voreinstellungen durch HRS Destination Solutions, wie etwa die Stornierungsbedingungen „sehr streng 30 Tage“, reduzieren für Gastgeber die Komplexität und machen die Zusammenarbeit mit dem neuen Portal einfacher. Unkompliziert geht es für den Vermieter auch in Sachen Abrechnung weiter: Durch die enge Zusammenarbeit mit Airbnb kann auch die Abrechnung zentral über HRS Destination Solutions erfolgen und spart damit Zeit- und Abrechnungsaufwand.

„Wir freuen uns, mit der Schnittstelle zu Airbnb unseren Unterkunftspartnern einen weiteren reichweitenstarken Vertriebskanal zu bieten, den sie mit unserer Buchungslösung bedienen können“, sagt Stephan Wimoesterer, Geschäftsführer von HRS Destination Solutions. „Airbnb erweitert unser Netzwerk, zu dem bereits Anbieter wie Homeaway, Best Fewo, Casamundo oder Booking.com gehören.“

Rückfragehinweis:
   Ansprechpartner für die Medien:
   Björn Zimmer
   Senior PR Manager
   Tel. +49 221 2077 5104
   E-Mail presse@HRS.de 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/17725/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

  Nachrichten

Korrigierte Neufassung der OTS0027 von heute: HRS Destination Solutions gibt Kooperation mit Airbnb bekannt gesellschaft gründen immobilien kaufen

Read more

eine bestehende gmbh kaufen

Geschäftsideen eine bestehende gmbh kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Hamburg

EANS-Adhoc: ATHOS Immobilien AGAufsichtsrat beschließt die Erweiterung des Vorstandes

--------------------------------------------------------------------------------
  Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
  Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Personalia
05.12.2017

Linz - Linz - Am 05. Dezember 2017 wurde in der Aufsichtsratssitzung der ATHOS
Immobilien AG der Grundsatzbeschluss gefasst, die Position eines 2. Vorstandes
auszuschreiben.

Durch die Erweiterung der Managementstruktur soll der Strategie des permanenten
Wachstums und den damit verbundenen Investitionsaktivitäten Rechnung getragen
werden.

Rückfragehinweis:
Für Rückfragen steht der Aufsichtsratsvorsitzende, Dr. Winfried Sattlegger,
Tel.: 0732 / 6570700 zu Ihrer Verfügung.




Rückfragehinweis:
Für Rückfragen steht der Aufsichtsratsvorsitzende, Dr. Winfried Sattlegger,
Tel.: 0732 / 6570700 zu Ihrer Verfügung.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------



Emittent:    ATHOS Immobilien AG
             Waltherstraße  11
             A-4020 Linz
Telefon:     0732/60 44 77
FAX:         0732/60 44 77-23
Email:    office@athos.at
WWW:      www.athos.at
ISIN:        AT0000616701
Indizes:     
Börsen:      Wien
Sprache:     Deutsch
 

  Nachrichten

EANS-Adhoc: ATHOS Immobilien AG
Aufsichtsrat beschließt die Erweiterung des
Vorstandes gmbh kaufen köln

Read more

Douglas Charity-Weihnachtsaktion 2017 „Schenken mit Herz“

}

Douglas Charity-Weihnachtsaktion 2017 "Schenken mit Herz"
Douglas Charity-Weihnachtsaktion „Schenken mit Herz“ 2017. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107831 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Parfümerie Douglas GmbH/Douglas“

Düsseldorf (ots) – Stars packen Weihnachtsgeschenke für Douglas Kunden ein und schaffen Aufmerksamkeit für die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE

In diesem Jahr gibt die Parfümerie Douglas ihrem vorweihnachtlichen Geschenkservice ein Upgrade der Sonderklasse: In insgesamt sieben ausgewählten Douglas Filialen in sechs deutschen Städten übernehmen 20 Prominente das Verpacken der Weihnachtsgeschenke – und das für einen guten Zweck.

Der besondere VIP-Service in der Vorweihnachtszeit

Drei Wochen vor Weihnachten startet die große Douglas Charity-Weihnachtsaktion 2017 „Schenken mit Herz“ – Stars wie Veronica Ferres, Heiner Lauterbach, Bettina Zimmermann, Kai Wiesinger, Eva Padberg, Lea van Acken und Caro Daur packen dabei die bei Douglas erworbenen Geschenke der Kunden liebevoll ein. Das „Meet and Greet“ mit den Stars wird in den sechs deutschen Metropolen Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Köln und Frankfurt am Main stattfinden. Das besondere Shopping-Ereignis in der Vorweihnachtszeit ermöglicht es den Kunden, ihren Star in einer Douglas Filiale live zu erleben. „Wir möchten unsere Kunden mit besonderen Einkaufserlebnissen überraschen und sie in eine frohe Weihnachtsstimmung versetzen“, so Douglas CEO Tina Müller. „Es ist uns auch ein wichtiges Anliegen, die DKMS LIFE im Rahmen dieser Aktion zu unterstützen und Aufmerksamkeit für ihre großartige Arbeit zu schaffen.“

„Schenken mit Herz“ für DKMS LIFE

75.000 Euro spendet Douglas im Rahmen der Aktion „Schenken mit Herz“ an die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE. Seit 2008 engagiert sich Douglas für das Herzensprojekt: neben Geldspenden, ganz besonders bei der Durchführung der look good feel better Kosmetikseminare, die deutschlandweit von vielen Douglas Mitarbeiterinnen geleitet werden. Seit über 20 Jahren helfen die Seminare von DKMS LIFE dabei, das Wohlbefinden von Krebspatientinnen zu steigern und ihnen neue Lebensfreude zu schenken.

Übersicht der deutschlandweiten Aktionen und Stars*:

Berlin 
Datum: Sonntag, 3. Dezember 2017/ Filiale: Tauentzienstraße 16 
Prominente: Gizem Emre, Lucas Reiber, Lea van Acken 
Photocall: 15.30 Uhr 
Aktion: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr 
Datum: Dienstag, 5. Dezember 2017/ Filiale: Unter den Linden 16 
Prominente: Ken Duken, Nilam Farooq, Karim Günes 
Photocall: 16.30 Uhr 
Aktion: 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr 
München 
Datum: Freitag, 8. Dezember 2017/ Filiale: Theatinerstraße 40 
Prominente: Veronica Ferres, Heiner Lauterbach, Viktoria Lauterbach 
Photocall: 11.30 Uhr mit allen Stars 
Aktion: 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr Heiner und Viktoria Lauterbach 
Aktion: 12.00 Uhr bis 13.30 Uhr Veronica Ferres 
Hamburg 
Datum: Freitag, 8. Dezember 2017/ Filiale: Mönckebergstraße 
8/Spitalerstraße 7 
Prominente: Kai Wiesinger, Bettina Zimmermann, Luise Befort 
Photocall: 12.30 Uhr 
Aktion: 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr 
Frankfurt 
Datum: Dienstag, 12. Dezember 2017/ Filiale: Zeil 98-102 
Prominente: Ursula Karven, Eva Padberg, Riccardo Simonetti 
Photocall: 14.00 Uhr 
Aktion: 14.30 bis 17.00 Uhr 
Köln 
Datum: Donnerstag, 14. Dezember 2017/ Filiale: tba 
Prominente: Jorge González, Ruth Moschner, Motsi Mabuse 
Photocall: 10.00 Uhr 
Aktion: 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr 
Düsseldorf 
Datum: Donnerstag, 14. Dezember 2017/ Filiale: Königsallee 46 
Prominente: Caro Daur, Farina Opoku (Novalanalove) 
Photocall: 15.00 Uhr 
Aktion: 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr 

*Aktueller Tourplan und kurzfristige Updates in Kürze auf www.douglas.de

Über Douglas

Douglas ist ein führendes Unternehmen in der europäischen Beauty-Branche. Das perfekt miteinander verzahnte Multichannel-Angebot von Parfümerien, Online-Shop und Mobile App sowie ein ständig aktualisiertes Sortiment von über 35.000 Artikeln machen Douglas zum Taktgeber des wachsenden Marktes für selektive Beauty-Produkte. Im Geschäftsjahr 2015/16 erwirtschaftete Douglas einen Jahresumsatz von rund 2,7 Milliarden Euro.

Über DKMS LIFE

Die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst vielen krebskranken Mädchen und Frauen Hoffnung und Lebensmut zu schenken, um sie während ihrer Therapie zu unterstützen und ihren Heilungsprozess positiv zu beeinflussen. Bundesweit organisiert DKMS LIFE jährlich in rund 300 medizinischen Einrichtungen mehr als 1.400 look good feel better Kosmetikseminare für Krebspatientinnen in Therapie. Über 130.000 Krebspatientinnen wurde bereits eine Teilnahme ermöglicht. Ziel ist es, das Programm weiter auszubauen und die Seminare flächendeckend in ganz Deutschland anzubieten. Für ihre Arbeit ist die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE auf Spenden angewiesen.

Pressekontakt:

PARFÜMERIE DOUGLAS|PRESS OFFICE
E-Mail:pr@douglas.de|Telefon:0211/16847-2902
Douglas Beauty News-Portal: www.douglas-beautynews.de

NICOLE WEBER COMMUNICATIONS|PR-AGENTUR
E-Mail: anna.kubbe@nicoleweber.de|Telefon:040/414948-0

  Nachrichten

Douglas Charity-Weihnachtsaktion 2017 „Schenken mit Herz“ gmbh gesellschaft kaufen münchen

Read more