Laut einem Bericht der Group-IB zu High-Tech-Kriminalitätstrends sind in Zukunft Banken, Kryptowährungsmärkte und kritische Infrastrukturen die wahrscheinlichsten Ziele für Hacker

nn n n nn n nn n n

Moskau (ots/PRNewswire)1. Im nächsten Jahr werden die Hauptverluste, die Banken aufgrund von Cyber-Angriffen erleiden, nicht durch Diebstahl von Geldmitteln, sondern durch Zerstörung der IT-Infrastruktur während der finalen Stadien eines zielgerichteten Hacker-Angriffs entstehen. Banken wurden bislang nur von Cyberkriminellen angegriffen. Heute geschehen derartige Angriffe deutlich häufiger von staatlich gesteuerten Hackern. Durch Zerstörung der IT-Infrastrukturen versuchen Cyberkriminelle, ihre Spuren während eines Diebstahls zu beseitigen. Das Ziel staatlich finanzierter Hacker wird es jedoch sein, möglichst hohen Schaden für die Banken anzurichten, sodass die Bankgeschäfte unterbrochen werden müssen. In beiden Fällen kann aufgrund von Betriebsunterbrechungen und daraus resultierender Rufschädigung und regulatorischen Auswirkungen der dadurch entstandene Schaden für die Banken deutlich höher sein als der Verlust durch den Diebstahl von Geldmitteln.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/582503/Group_IB_Logo.jpg )

2. Hacker werden in Zukunft auch erfolgreich Industrieeinrichtungen angreifen, da sie gelernt haben, mit der \“Logik\“ von kritischen Infrastrukturen umzugehen. Derartige Einrichtungen verwenden komplexe und einzigartige IT-Systeme: selbst wenn jemand darauf zugreift, ist zusätzlich spezifisches Wissen zu den Operationsprinzipien nötig, um Angriffe durchzuführen. Im letzten Jahr haben wir jedoch beobachtet, dass die Kompetenz von Hackern ebenso zugenommen hat wie ihre Fähigkeiten, kritische Infrastrukturen zu beeinträchtigen. Daher sagen wir neue Zwischenfälle in großem Maßstab voraus, die gegen Industrieeinrichtungen und die damit verbundene Kerninfrastruktur gerichtet sind.

3. Hacker ändern ihren Fokus weg von Banken zur Kryptoindustrie hin (ICO, Wallets, Märkte, Fonds), da diese immer öfter steigende Kapitalausstattungen und Geldmittel angesammelt haben. In technischer Hinsicht sind die Angriffe gegen Serviceprovider in diesem Sektor nicht schwieriger als Angriffe gegen Banken. Die angewendete Informationssicherheit und die Reife der Blockketten-Firmen sind jedoch deutlich geringer. Eine weitere Motivation für Kriminelle ist auch, dass die Blockketten-Technologien anonymer und weniger reguliert sind – dies reduziert deutlich das Risiko während des Diebstahls von Geld erwischt zu werden.

Der vollständige Bericht steht unter unter dem Link https://wsww.group-ib.com/2017-report.html zur Verfügung

Informationen

Group-IB hilft großen Konzernen, Online-Bedrohungen aus Russland, Osteuropa und anderen wichtigen Zentren gezielter Cyberangriffe zu erkennen und auf diese zu reagieren. Group-IB Threat Intelligence ermöglicht Organisationen, effektivere Abwehrmaßnahmen gegen moderne Cyberangriffe aufzubauen. Group-IB ist offizieller Partner von EUROPOL und INTERPOL. Gartner, Forrester, IDC, die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und viele andere Organisationen erkennen die einzigartige Führungsrolle der Group-IB beim Schutz gegen Online-Betrug, finanzielle Verluste, und Rufschädigung an. http://www.group-ib.com.

Pressekontakt:

Evgeny Gukov
ngukov@group-ib.com
n+7(968)865-69-16

nn

n Laut einem Bericht der Group-IB zu High-Tech-Kriminalitätstrends sind in Zukunft Banken, Kryptowährungsmärkte und kritische Infrastrukturen die wahrscheinlichsten Ziele für Hackern gmbh gründen haus kaufen

rbb exklusiv: Insider: „Piloten-Exodus“ Ursache für Krise bei Ryanair

nn n n nn n nn n n

Berlin (ots) – Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair verliert wegen ihrer Arbeitsbedingungen viele Piloten an die Konkurrenz.

Schon vor einem Jahr habe ein regelrechter \“Exodus\“ eingesetzt, sagte ein Ryanair-Pilot am Samstag dem Inforadio vom rbb. Die Krise sei schon damals absehbar gewesen. Der Pilot widersprach damit der offiziellen Darstellung von Ryanair. Die Airline hatte Probleme bei der Urlaubsplanung als Grund dafür genannt, dass in den kommenden Monaten tausende Flüge gestrichen werden.

Wörtlich sagte der Pilot, der seit einigen Jahren für Ryanair arbeitet, aber aus Furcht um seinen Arbeitsplatz anonym bleiben will:

\“Dass es eine Krise geben würde, war uns schon vor gut einem Jahr klar, einfach weil wir gesehen haben, dass es einen richtigen Pilotenexodus gab. So was hatte man da vorher nicht gesehen. Bei Ryanair gab es immer ein Kommen und Gehen. So funktionierte das Unternehmen eben. Aber diese Art von Abwanderung gab es vorher nicht … und dann gab es eben diese Ausrede mit der Urlaubsplanung der Piloten, was wirklich sehr merkwürdig ist. Ryanair hat seinen Piloten immer einen Monat Zwangsurlaub gegeben, der auch oft unbezahlt ist.\“

Zugleich kritisierte der Pilot Ryanair für seine Arbeitsbedingungen:

\“Also die stellen sicher, dass ihnen wirklich überhaupt keine – nicht die geringsten – Kosten entstehen. Die investieren gar nichts in die Piloten. Und während der Wirtschaftskrise ging das. Da haben die Leute das gezahlt. Aber mittlerweile ändern sich die Menschen eben. Die anderen Airlines machen das nämlich nicht so. Die zahlen dir deine Ausbildung, deine Uniform, die Hin- und Rückfahrt zur Arbeit.\“

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
nINFOradio
nChef / Chefin vom Dienst
nTel.: 030 – 97993 – 37400
nMail: info@inforadio.de

nn

n rbb exklusiv: Insider: \“Piloten-Exodus\“ Ursache für Krise bei Ryanairn Vorratsgründung

Euler Hermes Rating nimmt das Rating der Joh. Friedrich Behrens AG von der Watchlist und hebt dieses auf BB- an

nn n n nn n nn n n

Hamburg (ots) – Euler Hermes Rating hat am 13. Juni 2017 eine neue Methodik für das Rating von kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland veröffentlicht. Das Rating der Joh. Friedrich Behrens AG fällt unter die Anwendung der neuen Methodik. Aufgrund der daraus resultierenden Methodenänderung wurde das Unternehmensrating der Joh. Friedrich Behrens AG auf die Watchlist gesetzt. Mit der Erteilung des aktuellen Ratings wird das Rating der Joh. Friedrich Behrens AG wieder von der Watchlist genommen. Gleichzeitig hebt Euler Hermes Rating das Rating auf BB- an. Ausschlaggebend hierfür ist die positive Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen 12 Monaten.

Behrens konnte seine Umsätze in den vergangenen Jahren überproportional zum Marktwachstum steigern und hierbei die Profitabilität durch eine Verbesserung und Flexibilisierung der Kostenstruktur erhöhen. Durch neue Finanzierungsinstrumente konnte die Laufzeitenstruktur diversifiziert sowie auch die Zinslast deutlich verringert werden. Diese nachhaltigen Verbesserungen sind für uns der Anlass der Ratingverbesserung. Behrens verfügt aufgrund einer breiten, qualitativ hochwertigen Produktpalette, einer hohen Lieferfähigkeit und gutem Service über eine führende Wettbewerbsposition. Während Behrens kundenseitig und regional eine gute Diversifikation aufweist, bestehen Konzentrationsrisiken in den Geschäftssegmenten. Für den Sektor erwarten wir mittelfristig eine Verstetigung des moderaten Wachstumstrends der vergangenen Jahre. Die Bilanzstruktur ist von einem hohen Working Capital und einer hohen Verschuldung geprägt. Die finanzielle Flexibilität halten wir insbesondere für ungünstige Marktveränderungen als weiter verbesserungsfähig.

Die Behrens Gruppe ist ein weltweit tätiger und einer der europaweit führenden Hersteller von Befestigungstechnik für Holz. Entwickelt und produziert werden insbesondere druckluft- und gasbetriebene Nagel- und Klammergeräte sowie die entsprechenden Befestigungsmittel. Die Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2016 mit mehr als 400 Mitarbeitern Umsatzerlöse von EUR 110 Mio.

Weitere Informationen zu diesem Rating finden Sie unter www.eulerhermes-rating.com.

Die Euler Hermes Rating GmbH (Euler Hermes Rating) wurde 2001 als unabhängige europäische Ratingagentur der Euler Hermes und Allianz Gruppe gegründet und fokussiert sich auf das Rating von Emittenten und Emissionen. Euler Hermes Rating ist gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1060/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates als Credit Rating Agency (CRA) registriert und wird als External Credit Assessment Institution (ECAI) bei der European Banking Authority (EBA) geführt.

© 2017 Euler Hermes Rating GmbH (\“EHRG\“) and/or its licensors and affiliates. All rights reserved.

CREDIT RATINGS ISSUED BY EHRG ARE EHRG\’S CURRENT OPINIONS OF THE RELATIVE FUTURE CREDIT RISK OF ENTITIES, CREDIT COMMITMENTS, OR DEBT OR DEBT-LIKE SECURITIES, AND EHRG\’S PUBLICATIONS MAY INCLUDE EHRG\’S CURRENT OPINIONS OF THE RELATIVE FUTURE CREDIT RISK OF ENTITIES, CREDIT COMMITMENTS, OR DEBT OR DEBT-LIKE SECURITIES. EHRG DEFINES CREDIT RISK AS THE RISK THAT AN ENTITY MAY NOT MEET ITS CONTRACTUAL, FINANCIAL OBLIGATIONS AS THEY COME DUE AND, IN THE CASE OF ISSUANCE-LEVEL CREDIT RATINGS, ANY ESTIMATED FINANCIAL LOSS IN THE EVENT OF DEFAULT. CREDIT RATINGS DO NOT ADDRESS ANY OTHER RISK, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO: LIQUIDITY RISK, MARKET VALUE RISK, OR PRICE VOLATILITY. CREDIT RATINGS AND EHRG\’S OPINIONS INCLUDED IN EHRG\’S PUBLICATIONS ARE NOT STATEMENTS OF CURRENT OR HISTORICAL FACT. CREDIT RATINGS AND EHRG\’S PUBLICATIONS ARE NEITHER A PROSPECTUS NOR A SUBSTITUTE FOR INFORMATION ASSEMBLED AND PRESENTED BY COMPANIES OR ISSUERS FOR INVESTORS REGARDING THE PURCHASE OF A SECURITY OR FOR ASSESSING THE CREDITWORTHINESS OF A RATED ENTITY. CREDIT RATINGS AND EHRG\’S PUBLICATIONS DO NOT CONSTITUTE OR PROVIDE INVESTMENT OR FINANCIAL ADVICE, AND DO NOT PROVIDE RECOMMENDATIONS TO PURCHASE, SELL, OR HOLD PARTICULAR SECURITIES. NEITHER CREDIT RATINGS NOR EHRG\’S PUBLICATIONS COMMENT ON THE SUITABILITY OF AN INVESTMENT FOR ANY PARTICULAR INVESTOR. EHRG ISSUES ITS CREDIT RATINGS AND PUBLISHES ITS PUBLICATIONS WITH THE EXPECTATION AND UNDERSTANDING THAT EACH INVESTOR WILL, WITH DUE CARE, CONDUCT ITS OWN INDEPENDENT ANALYSES, CREDIT ASSESSMENTS AND OTHER VERIFICATIONS AND EVALUATIONS OF EACH SECURITY THAT IS UNDER CONSIDERATION FOR PURCHASE, HOLDING, OR SALE.

EHRG\’S CREDIT RATINGS AND EHRG\’S PUBLICATIONS ARE NOT INTENDED FOR USE BY RETAIL INVESTORS AND IT WOULD BE RECKLESS AND INAPPROPRIATE FOR RETAIL INVESTORS TO USE EHRG\’S CREDIT RATINGS OR EHRG\’S PUBLICA-TIONS WHEN MAKING AN INVESTMENT DECISION. IF IN DOUBT YOU SHOULD CONTACT YOUR FINANCIAL OR OTHER PROFESSIONAL ADVISER.

ALL INFORMATION CONTAINED HEREIN IS PROTECTED BY LAW, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO, COPYRIGHT LAW, AND NONE OF SUCH INFORMATION MAY BE COPIED OR OTHERWISE REPRODUCED, REPACKAGED, FURTHER TRANSMITTED, TRANSFERRED, DISSEMINATED, REDISTRIBUTED OR RESOLD, OR STORED FOR SUBSEQUENT USE FOR ANY SUCH PURPOSE, IN WHOLE OR IN PART, IN ANY FORM OR MANNER OR BY ANY MEANS WHATSOEVER, BY ANY PERSON WITHOUT EHRG\’S PRIOR WRITTEN CONSENT.

All information contained herein is obtained by EHRG from sources believed by it to be accurate and reliable. Because of the possibility of human or mechanical error as well as other factors, however, all information contained herein is provided \“AS IS\“ without warranty of any kind. EHRG adopts all necessary measures so that the information it uses in assigning a credit rating is of sufficient quality and from sources EHRG considers to be reliable including, when appropriate, independent third-party sources. However, EHRG is not an auditor and cannot in every instance independently verify or validate information received in the rating process or in preparing the EHRG publications.

Please note that summaries of contracts, laws and other documents contained in any EHRG publication, rating report or other materials cannot replace careful study of the relevant complete texts.

EHRG and its directors, officers, employees, agents, representatives, licensors and suppliers disclaim liability to any person or entity for any indirect, special, consequential, or incidental losses or damages whatsoever arising from or in connection with the information contained herein or the use of or inability to use any such information, even if EHRG or any of its directors, officers, employees, agents, representatives, licensors or suppliers is advised in advance of the possibility of such losses or damages, including but not limited to: (a) any loss of present or prospective profits or (b) any loss or damage arising where the relevant financial instrument is not the subject of a particular credit rating assigned by EHRG. The limitations do not apply to the extent that fraud, intent or any other type of liability cannot be excluded and/or limited under applicable law.

EHRG and its directors, officers, employees, agents, representatives, licensors and suppliers disclaim liability for any direct or compensatory losses or damages caused to any person or entity, on the part of, or any contingency within or beyond the control of, EHRG or any of its directors, officers, employees, agents, representatives, licensors or suppliers, arising from or in connection with the information contained herein or the use of or inability to use any such information. The limitations do not apply to the extent that fraud, intent or any other type of liability cannot be excluded and/or limited under applicable law.

NO WARRANTY, EXPRESS OR IMPLIED, AS TO THE ACCURACY, TIMELINESS, COMPLETENESS, MERCHANTABILITY OR FITNESS FOR ANY PARTICULAR PURPOSE OF ANY SUCH RATING OR OTHER OPINION OR INFORMATION IS GIVEN OR MADE BY EHRG IN ANY FORM OR MANNER WHATSOEVER.

The dissemination and use of an EHRG rating report may be prohibited by law in certain jurisdictions. Any persons who come into the possession of such information should inquire about and comply with any prohibitions that may be in place. EHRG assumes no liability of any kind with respect to such dissemination and use of any rating in any jurisdiction whatsoever.

Euler Hermes Rating GmbH

Pressekontakt:

Presse/Euler Hermes Rating GmbH:
nRalf Garrn – ralf.garrn@eulerhermes-rating.com
nFriedensallee 254
n22763 Hamburg
nTel.: 040 8834-640
nFax: 040 8834-6413
nwww.eulerhermes-rating.com

nn

n Euler Hermes Rating nimmt das Rating der Joh. Friedrich Behrens AG von der Watchlist und hebt dieses auf BB- ann gründung GmbH

Life Forestry: Holz ist Outperformer 2017

nn n n nn n nn n n

Stans/Schweiz (ots) – Rohstoffexperten reiben sich verwundert die Augen, Teakinvestoren hingegen jubeln. Sie haben im laufenden Jahr 2017 auf das \“richtige Pferd\“ gesetzt. So liegt Holz im Ranking der Rohstoffanlagen des ersten Halbjahres mit einem Wertzuwachs von etwa 15,5% weit vorn – noch vor Edelmetallen wie Gold, Silber und Platin. Für die Initiatoren von Teakholzplantagen der Schweizer Life Forestry Switzerland AG keine Überraschung. Die Investoren von Life Forestry, die auf den nachwachsenden Rohstoff Teakholz gesetzt haben, können auf eine herausragende Performance zurückschauen. Denn Sie profitieren vom weltweiten Holzindex, der auch in diesem Jahr dem von 2016 mit einem Wertzuwachs von 19,46% sehr nahekommt. Solche Renditen wünschen sich viele Anleger, die sich ausschließlich auf die konventionellen Anlageformen wie Aktien, Fonds oder Zinspapiere fokussiert haben.

Holz ist eine Geldanlage mit Wertbeständigkeit

Holz liefert im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten eine wesentlich bessere Performance (Outperformance) ab. Auf der einen Seite ist dafür die wachsende Nachfrage verantwortlich. Auf der anderen Seite wachsen Bäume kontinuierlich und unabhängig von Finanzmärkten. Fallende Aktienkurse oder gar eine Finanzkrise wie 2008 können dem Wertzuwachs des Rohstoffs nichts anhaben. Insbesondere exotische Edelhölzer wie Teak sind weltweit nachgefragt. Mehr noch, es ist derzeit ein Ungleichgewicht zwischen dem hohen Bedarf nach Holz und des Angebots zu beobachten.

Dies führt zu allgemein steigenden Preisen für fast alle Holzarten. Die Preissteigerung der vergangenen 30 Jahre bildet beispielsweise der nordamerikanische NCREIF Property Index ab, der sogar über die gesamte Laufzeit eine durchschnittliche, jährliche Rendite von weit über 12% ausweist. Investoren wie die Kunden der Life Forestry Switzerland AG erwerben Teakbäume als Direktinvestment, die auf Plantagen in Costa Rica oder Ecuador aufgeforstet und später verarbeitet werden. Selbst bei gleichbleibenden Holzpreisen, also ohne jegliche Steigerung des Holzpreises in den kommenden Jahren, würde die durchschnittliche Performance etwa bei 3-6% liegen. Sollten die Analysten und Holzexperten Recht behalten, die in der derzeitigen Verknappungssituation von Holz für die Zukunft dauerhafte, jährliche Preissteigerungen von mindestens 3 bis über 6 Prozent prognostizieren, dann sind die Jahresrenditen jedoch weitaus höher und können im zweistelligen Bereich liegen.

Neben der Rendite hat sich Life Forestry auch Gedanken für die Absicherung des Investments gemacht und hierfür ein stabiles 3-Säulen-Modell entwickelt. Für die nachhaltige Forstwirtschaft in den Tropen steht das FSC-Gütesiegel (Forest Stewardship Council), mit welchem Life Forestry schon seit zehn Jahren dauerhaft zertifiziert ist. Die FSC-Zertifizierung bietet den Kunden der Life Forestry Investments in Edelholz eine enorme zusätzliche Sicherheit, denn nur zertifiziertes Holz, beziehungsweise solches auch nachgewiesener Herkunft darf heute noch in Europa eingeführt und auch weiterverarbeitet werden. Und ganz nebenbei: Der ökologische Beitrag zum Erhalt tropischer Wälder ist eine erfreuliche Begleiterscheinung eines Teakholzinvestments. Seit mittlerweile 12 Jahren ist die Life Forestry Switzerland AG am Markt und konnte sich mit einer Aufforstungsfläche von über 5.100 Hektar (entspricht 51 Quadratkilometer Wald) zum führenden Anbieter von Teakinvestments entwickeln. Die wirtschaftliche und finanzielle Stabilität des Unternehmens wird jährlich von der renommierten Bonitätsagentur Dun&Bradstreet geprüft. Zum dritten Mal in Folge hat Life Forestry die Bestnote 1 erhalten. Für Investoren bedeutet dies, dass das Risiko einer Insolvenz von Life Forestry nahe null liegt.

Pressekontakt:

Life Forestry Switzerland AG
nHerr Lambert Liesenberg
nMühlebachstrasse 3
n6370 Stans
nSchweiz
nTel: +41 41 632 6300
nMail: info@lifeforestry.com
nwww.lifeforestry.com

nn

n Life Forestry: Holz ist Outperformer 2017n gmbh kaufen ohne stammkapital

gmbh kaufen vertrag

Geschäftsideen gmbh kaufen vertrag – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in

  • rn rn

rn rn

Chairman Zhong Baoshen von LONGi Solar erklärt auf dem BNEF Summit in London: FV wird sich zur wichtigsten Energiequelle der Menschheit entwickeln

nn n n nn n nn n n

London (ots/PRNewswire) – LONGi Solar, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der LONGi Group (SH601012), gab heute bekannt, dass das Unternehmen einer der Hauptsponsoren des \“The Future of Energy Summit\“ [Gipfeltreffen über die Zukunft der Energie] von Bloomberg New Energy Finance (BNEF) ist, eines auf Einladungen beschränkten Forums an der Schnittstelle der Energiemärkte, Industrie, Finanzwelt und Politik, das heute in London beginnt.

\“Wir sind stolz, dass wir den Beginn des FV 3.0 Zeitalters auf dem Bloomberg Summit zu einer Zeit diskutieren können, in der sich Solarstrom zur kostengünstigsten Energielösung in zahlreichen Regionen der Welt entwickelt hat\“, sagte Zhong Baoshen, Chairman von LONGi Solar.

LONGi Solar wird während des Gipfeltreffens ein Themen-Dinner mit dem Titel \“Erfassung der Zusammenhänge des chinesischen Solarbooms, seine weltweite Tragweite und die Auswirkungen auf die FV-Netzparität\“ veranstalten. China ist seit 2013 weltweit der größte Solarmarkt und man geht davon aus, dass in diesem Jahr weitere 40 GW installiert werden. Dies entspricht etwa der Hälfte der weltweiten Erweiterung der Solarkapazität. Im August 2017 kündigte die chinesische Regierung an, man werde bis 2020 zusätzliche 86,5 GW an neuer gewerblicher FV installieren, um das Solarwachstum im Land zu beschleunigen und die Kosten für Solarenergie auf das Niveau von Kohle zu drücken.

\“FV3.0 bedeutet, dass wir in die dritte Phase der Solarrevolution übergehen\“, sagte Zhong Baoshen. \“Während 2017 die weltweit installierte FV Kapazität 300 GW betrug und der Vertragspreis für Sonnenstrom auf $ 0,03/kWh fiel, wird es kaum länger 5 Jahre dauern, bis die Kapazität bei Solarstrom das 1 Terawatt (TW) Niveau erreicht. Dies entspricht etwa der gesamten Kohlestromkapazität Chinas. Im FV3.0 Zeitalter werden sich FV und andere grüne Energiequellen zu den Hauptenergiequellen der Menschheit entwickeln.\“

Über LONGi Solar

LONGi Solar ist ein weltweit führender Hersteller von hocheffizienten monokristallinen Solarzellen und -modulen. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Xi\’An, China, und es unterhält Niederlassungen in Japan, Europa, Nordamerika, Indien und Malaysia. LONGi Solar ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der LONGi Group (SH601012), des weltweit größten Anbieters von monokristallinen Silizium-Solarwafern. Das Unternehmen wird bis zum Jahresende über eine Waferkapazität von 12 GW verfügen und plant bis 2019 die Erweiterung auf 20 GW. LONGI ist auf F&E fokussiert und in der gesamten Wertschöpfungskette von monokristallinem Silizium, einschließlich Solarkraftwerken tätig.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/558062/LONGi_Solar.jpg

Pressekontakt:

Vivian Chu
n+86-185-0219-3718
nchuww@longi-silicon.com

nn

Vislink schließt Vertrag mit Panasonic über die Bereitstellung von beispiellosen Kapazitäten bei der Videokommunikation für die Eisenbahnbranche

nn n n nn n nn n n

Hemel Hempstead, England (ots/PRNewswire)Einsatz der Vislink-Technik wird Eisenbahnbetreibern beeindruckende neue und verbesserte Leistungen und Dienstangebote bringen

Vislink, ein Unternehmen von xG Technology Inc. (Nasdaq: XGTI, XGTIW), einem führenden Anbieter von drahtlosen Video-Lösungen für Sendeanstalten, Strafverfolgungsbehörden und Verteidigungstechnologie, hat bekannt gegeben, dass es einen Vertrag mit Panasonic System Solutions Europe (\“Panasonic\“) über die Zusammenarbeit bei Projekten unterzeichnet hat, über die der Eisenbahnbranche die bewährte Vislink-Technik für Videokommunikation zur Verfügung gestellt werden soll. Diese Technologie verfügt über das Potenzial, Eisenbahnbetreibern beispiellose Kapazitäten und Verbesserungen anbieten zu können.

Die jahrzehntelange Erfahrung von Vislink bei der Entwicklung und Bereitstellung von zuverlässigen, qualitativ hochwertigen Systemen zur Videoübertragung, die für den Betrieb in anspruchsvollen Umgebungen ausgelegt sind, bieten der Eisenbahnbranche einzigartige und attraktive Vorteile. Vislink-Lösungen sind perfekt für Anwendungsszenarien geeignet, wie sie in Hochgeschwindigkeitszügen vorkommen, wo sich die Auswirkungen von Stößen und Vibrationen bemerkbar machen und herausfordernde Bedingungen für Funkverbindungen (RF, Rradio Frequency) bestehen – allesamt typisch für den Bahnbetrieb.

James Walton, Präsident von IMT Ltd. und Leiter des Geschäftsbetriebs von IMT und Vislink außerhalb des amerikanischen Kontinents, sagte: \“Wir freuen uns, in diese spannende Partnerschaft mit Panasonic einsteigen zu können, um unsere Technologie auf den Markt für Schienenverkehr zu bringen, wo sie die Chance hat, die betriebliche Effizienz erheblich zu verbessern, indem sie neue und bessere Dienstleistungen, eine höhere Zuverlässigkeit und für Passagiere mehr Sicherheit nach vorne bringt. Wir blicken bei der Zusammenarbeit mit dem Panasonic-Team auf eine erfolgreiche Geschichte zurück, in der wir unsere Funksysteme mit deren Produkten für die Videoübertragung im Rahmen vieler Veranstaltungen und Installationen auf der ganzen Welt zusammengeführt haben. Indem wir dieser Partnerschaft jetzt einen formellen Rahmen geben, rücken unsere Teams für Technik und Vermarktung jetzt noch enger zusammen. Wir sind zuversichtlich, dass darüber beide Unternehmen in der Lage sein werden, ihre jeweiligen Stärken zu nutzen, um an den gemeinsamen Projekten zu arbeiten, die das Potenzial haben, den Markt positiv zu beeinflussen.\“

In der Kooperation mit Panasonic kommt das nachgewiesene Können von Vislink bei Funktechnologien in Fahrzeugen zum Einsatz. Diese wurden für die Nutzung bei anspruchsvollen Echtzeit-Übertragungen von Sportveranstaltungen entwickelt und, wie es den Ursprüngen des Unternehmens als vertrauenswürdiger Anbieter von aufgabenkritischen Videolösungen entspricht, für Anwendungen in den Bereichen Strafverfolgung, Verteidigung und öffentliche Sicherheit.

Aufseiten Vislinks folgt die Kooperation mit Panasonic der Strategie, mit Tier-eins-Technologieanbietern zusammenzuarbeiten, um gemeinsam geschäftliche Möglichkeiten in den jeweils entsprechenden vertikalen Märkten zu identifizieren und zu verfolgen. Durch die Bündelung der Kräfte mit Panasonic befindet sich Vislink auf Augenhöhe mit einem der führenden Anbieter von Techniklösungen und einem der größten Marktteilnehmer auf dem europäischen Verkehrssektor.

Tony O\’Brien, Geschäftsführer von Panasonic System Solutions Europe, sagte dazu: \“Wir haben das klar definierte Ziel, die Lösungen für Vernetzungstechnologien für eine sichere und effizienter Eisenbahnbranche bereitzustellen. Wir mussten den richtigen Technologiepartner finden, der uns in diesem schwierigen Umfeld unterstützen kann, und mit Vislink haben wir ihn gefunden. Gemeinsam können wir die schon lange bestehenden Herausforderungen, denen sich die Branche gegenübersieht, meistern, wozu etwa die Fähigkeit gehört, eine verzögerungsfreie Videoüberwachung im gesamten Schienennetz zu gewährleiten. Durch die Kombination der innovativen Technik von Panasonic zur Videoüberwachung mit der Funktechnik von Vislink ist dieses Ziel nun einen Schritt näher gerückt.\“

Über xG Technology Inc. und Vislink

Die Marken von xG Technology stellen drahtlose Videolösungen für Sendeanstalten, Strafverfolgungsbehörden und den Verteidigungssektor sowie private mobile Breitbandnetze für den Einsatz in herausfordernden Umgebungen bereit. Zum Marken-Portfolio von xG gehören Integrated Microwave Technologies (IMT), Vislink und xMax. xG Technology, das seinen Sitz in Sarasota, Florida, hat, verfügt über mehr als 100 Patente und ausstehende Patentanmeldungen. xG ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der NASDAQ-Börse (Tickersymbol: XGTI) geführt wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.xgtechnology.com.

Vislink hat sich auf die Erfassung der Funkübertragung sowie die Bereitstellung und die Verwaltung von sicheren, qualitativ hochwertigen Live-Videoübertragungen per Funk spezialisiert und bedient die Märkte für Rundfunk und Medien sowie öffentliche Sicherheit und Videoüberwachung. Weitere Informationen über Vislink erhalten Sie unter http://www.vislink.com/.

Über Panasonic System Solutions Europe

Panasonic System Solutions Europe (PSSEU), eine Division von Panasonic Marketing Europe, wurde im April 2016 gegründet und entwickelt Weltklasse-Lösungen für größere Kunden, für die ein Angebot mit einem jeweils einzelnen Ansprechpartner und der Zuweisung zu einem einzigen Verantwortungsbereich besteht. Zu den Lösungen gehören Hard- und Software sowie Verbindungskapazitäten von Panasonic und Produkte von Drittanbietern, die zusammen mit einem Weltklasse-Angebot an Ingenieurskunst und beim Projektmanagement sowie mit weiteren Dienstleistungen bereitgestellt werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Branchen Energie, Verkehr und Logistik.

Pressekontakt:

nxG Technology, Inc.:
nDaniel Carpini
n+1 941 953 9035
ndaniel.carpini@xgtechnology.com
nPanasonic System Solutions Europe:
nMichael Pullan
n+44 (0) 1344 853856
nmichael.pullan@eu.panasonic.com
nLogo – https://mma.prnewswire.com/media/492821/Vislink_Logo.jpg
nLogo –
nhttps://mma.prnewswire.com/media/457394/xG_Technology_Inc_Logo.jpg
nLogo – https://mma.prnewswire.com/media/459190/Integrated_Microwave_T
nechnologies_Logo.jpg

nn

„Xaviers Wunschkonzert Live“ auf Sky 1: Sebastian aus Karlsruhe gewinnt Wohnzimmerkonzert mit Pohlmann

nn n n nn n nn n n

Unterföhring (ots)

   - Gäste der gestrigen Show: Stefanie Heinzmann, Iggy von Lions n     Head, Pohlmann und Joachim Wittn   - \"Xaviers Wunschkonzert Live\" auf Abruf ab heute Abend auf Sky Onn     Demand, Sky Go und Sky Ticketn   - Gäste der nächsten Show am 6. Oktober: Thomas Anders, Grace n     Capristo, Gregor Meyle und Kai Wingenfelder 

9. September 2017 – Es war international, authentisch und absolut stimmig: Bei der vierten Show von \“Xaviers Wunschkonzert Live\“ standen gestern Abend die Schweizer Popsängerin Stefanie Heinzmann, der New Yorker Iggy von Lions Head, der Popmusiker Pohlmann und der \“Neue Deutsche Welle\“-Star Joachim Witt gemeinsam mit Gastgeber Xavier Naidoo live auf der Mannheimer Studiobühne.

Ihr musikalisches Programm: zehn Songs, die sich die Zuschauer während der Show via Telefon und Social-Media-Kanälen wünschen durften. Doch die fünf Musiker sangen nicht ihre eigenen Songs, sondern interpretierten die Hits ihrer Kollegen auf individuelle und spontane Weise.

So sang Stefanie Heinzmann \“True Love\“ von Lions Head und sorgte damit für Standing Ovations im Studio. Auch der gemeinsame Auftritt von Gastgeber Naidoo mit der Schweizerin, Iggy und Joachim Witt mit \“Can\’t Buy Me Love\“ von den Beatles riss die Zuschauer von den Stühlen. Joachim Witt überzeugte wenig später mit seiner Version von \“Summertime Sadness\“. Für besondere Begeisterungsstürme sorgte allerdings Sänger Pohlmann mit seiner Interpretation von \“Don\’t Look Back In Anger\“, im Original von Oasis. Am Schluss wählte das Publikum im Studio eben diesen Auftritt zur besten Performance des Abends. Der glückliche Sky-Zuschauer Sebastian aus Karlsruhe hatte sich diesen Song gewünscht und gewann damit das nächste Wohnzimmerkonzert \“Dein Wunschkonzert\“ mit Pohlmann bei sich zuhause.

Als große Überraschung schaltete die Redaktion von Sky 1 live in eine Sky Sportsbar. Moderator und Comedian Thomas Hermanns grüßte gemeinsam mit Wirt Jürgen Villwock aus der stimmungsvollen Denkmal Lounge in Berlin. Gemeinsam mit dem heiteren Publikum wünschten Sie sich \“Goldener Reiter\“, performt von Pohlmann und Xavier Naidoo. Bereits zum zweiten Mal konnten Sky Sportsbars die Show ihren Gästen präsentieren.

Für alle diejenigen, die \“Xaviers Wunschkonzert Live\“ gestern Abend verpasst haben, steht die Show ab heute Abend, 20 Uhr über Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket zum Abruf bereit. Weitere Informationen unter www.sky.de/xavier

Die Gäste der nächsten Show stehen auch schon fest: am 6. Oktober wird Naidoo dann mit Popikone Thomas Anders, Sängerin Grace Capristo, Singer- und Songwriter Gregor Meyle, sowie Kai Wingenfelder von der Band \“Fury in the Slaughterhouse\“ auf der Bühne musizieren.

Und darum geht\’s bei \“Xaviers Wunschkonzert Live\“:

Xavier Naidoo und seine vier Gäste stellen sich in einem Mannheimer Club einer Herausforderung, die es so im deutschen Fernsehen noch nicht gab: Sky Zuschauer wählen während der Show Songs aus, die nur wenige Minuten später in \“Xaviers Wunschkonzert Live\“ mit Band gesungen werden. Dazu bringt jeder Künstler fünf Titel aus unterschiedlichen Musikrichtungen mit in die Show, sowohl aus seinem eigenen Repertoire, als auch persönliche Lieblingssongs. Diese werden zu Beginn der Show kurz vorgestellt. Der Zuschauer kann anschließend aus diesen insgesamt 25 Vorschlägen wählen und sich seinen Musikwunsch erfüllen lassen. Am Ende der Show wählt das Publikum vor Ort den Gewinnersong. Der Zuschauer, der sich diesen gewünscht hat, hat die Chance ein Wohnzimmerkonzert zu gewinnen. Die Showreihe \“Xaviers Wunschkonzert Live\“ zeigt die besten Musiker Deutschlands ohne Netz und doppelten Boden. Das garantiert Sky 1 Zuschauern einen Fernsehabend mit musikalisch hochkarätiger Besetzung und vielen überraschenden, emotionalen und einzigartigen Momenten.

Über Sky 1:

Mit Sky 1 präsentiert Sky exklusiv in Deutschland und Österreich einen neuen Entertainmentsender. Sky 1 zeigt eine ebenso unterhaltende wie hochwertige Mischung aus exklusiven Showformaten und Serien. Das Programm besteht sowohl aus eigenproduzierten Shows und Serien als auch aus großartigen internationalen Serienproduktionen. Über Kabel, Satellit und IPTV steht Sky 1 in SD als Teil des Sky Starter Pakets allen Sky Kunden zur Verfügung, in HD ist der Sender im Sky Entertainment Paket erhältlich. Die Sendungen sind zudem über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket zeitlich und räumlich flexibel abrufbar.

Über Sky Deutschland:

Mit 5 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von über 2 Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Über 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: Juli 2017).

Pressekontakt:

Stephanie Schlayer
nExternal Communications
nTel. +49 89 9958 6867
nStephanie.Schlayer@sky.de
ntwitter.com/SkyDeutschland
nInstagram: SkyDeutschland
n
nKontakt für Fotomaterial:
nMargit Schulzke
nTel. +49 89 9958 6847
nmargit.schulzke@sky.de

nn