Feuerwehralltag hautnah: Staffel 1 der WDR-Doku-Serie „Feuer & Flamme“ ab 1. Dezember im Handel

Köln (ots) – Die Realität schreibt die packendsten Geschichten. Das beweist die neue Dokumentationsserie \“Feuer & Flamme\“, die die RC Release Company am 1. Dezember als DVD, Blu-ray und Video-on-Demand veröffentlicht. Die Reihe folgt den Feuerwehrmännern der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen-Buer bei ihren Einsätzen und ist dabei näher dran am Geschehen als je zuvor, denn die Einsatzkräfte tragen Körperkameras und kommentieren ihre Aktionen selbst. So fängt die Doku den Berufsalltag authentisch und emotional ein – und fasziniert Profis ebenso wie Laien, die sich für die Feuerwehr begeistern.

Erstmals ab Mai 2017 im WDR Fernsehen ausgestrahlt, umfasst die erste Staffel von \“Feuer & Flamme – Mit Feuerwehrmännern im Einsatz\“ neun 45-minütige Episoden. Die Doku-Reihe wurde produziert von SEO Entertainment im Auftrag des WDR, die Redaktion lag bei Philipp Bitterling und Hans-Georg Kellner. In der Kernzielgruppe der 35- bis 55-Jährigen erreichte das Format rund 7,1 Prozent Marktanteil und erhielt auf Online-Kanälen wie YouTube, Facebook und Twitter großen Zuspruch, sodass eine Fortsetzung im nächsten Jahr bereits angekündigt wurde.

Der Bereich hochwertiger Dokumentationen ist eines der Spezialgebiete der RC Release Company GmbH. Das Tochterunternehmen der WDR mediagroup für DVD-, Blu-ray- und Video-on-Demand-Veröffentlichungen hat tiefgründige, gesellschaftlich relevante Produktionen wie \“Drone – This Is No Game!\“ und \“Camp 14 – Total Control Zone\“ erfolgreich am Markt etabliert. Auch Natur-Dokus wie \“Wilder Rhein\“ und \“NRW von oben\“ sowie zahlreiche weitere Genres gehören zum Portfolio.

Ein Trailer ist abrufbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=kWc__rn_3eU

Die komplette digitale Pressemappe mit Bildmaterial steht zur Verfügung unter: www.wdr-mediagroup.com/unternehmen/presse/aktuelles

Rezensionsexemplare und Gewinnspielpakete können angefragt werden bei: presse@wdr-mediagroup.com.

Pressekontakt:

Andreas Haider
nPR-Referent Unternehmenskommunikation
nWDR mediagroup GmbH
nLudwigstraße 11
n50667 Köln
nTelefon +49(0)221 2035-1968
nandreas.haider@wdr-mediagroup.com
nwww.wdr-mediagroup.com



Feuerwehralltag hautnah: Staffel 1 der WDR-Doku-Serie \“Feuer & Flamme\“ ab 1. Dezember im Handel gmbh gründen haus kaufen

gesellschaften

Geschäftsideen gesellschaften – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Röfingen

  • rn rn

rn rn

Starke Quoten für die Kellys! Das Doku-Event „Die Kelly Family – Die Geschichte einer außergewöhnlichen Familie“ begeistert die VOX-Zuschauer

Köln (ots) – Die Kelly Family war das Erfolgs-Phänomen der 90er und begeistert die Menschen noch heute – so auch bei VOX. Das Doku-Event \“Die Kelly Family – Die Geschichte einer außergewöhnlichen Familie\“ erreichte am gestrigen Samstag (18.11.) um 20:15 Uhr mit 10,5 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen einen starken Marktanteil. Insgesamt schalteten 2,15 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren die Dokumentation rund um die musikalische Großfamilie ein. Für das vierstündige Doku-Event öffneten die sechs Kelly-Geschwister Patricia, Kathy, John, Jimmy, Joey und Angelo ihr privates Familienarchiv und ließen die VOX-Zuschauer an ihrer Reise durch 40 Jahre Bandgeschichte teilhaben. Was den Erfolg der Ausnahmeband ausmacht und wie der Hype um die außergewöhnliche Familie entstand, beleuchteten Weggefährten wie Circus-Roncalli Mitbegründer Bernhard Paul, Show-Legende Thomas Gottschalk sowie Schauspielerin und Kelly-Fan Susan Sideropoulos.

Insgesamt erreichte VOX einen hervorragenden Tages-Marktanteil von 8,3 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Zuschauer.

Wer das Doku-Event verpasst hat, kann sich \“Die Kelly Family – Die Geschichte einer außergewöhnlichen Familie\“ noch 30 Tage nach TV-Ausstrahlung kostenlos bei TVNOW.de anschauen. Quelle: AGF/GfK/DAP TV Scope/MG RTL D Forschung und Märkte/vorläufig gewichtet/Stand: 19.11.2017

Pressekontakt:

Kommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
npressestelle@mediengruppe-rtl.de
n+49 170/4566953
n
nKommunikation VOX
nJulia Kikillis
njulia.kikillis@mediengruppe-rtl.de
n+49 221 456-74402
n
nBildredaktion
nLotte Lilholt
nlotte.lilholt@mediengruppe-rtl.de
n+49 221 456-74280



Starke Quoten für die Kellys! Das Doku-Event \“Die Kelly Family – Die Geschichte einer außergewöhnlichen Familie\“ begeistert die VOX-Zuschauer kann gesellschaft immobilien kaufen

Große Bildungskonferenz in Baku soll produktives Denken und bessere Lernmethoden entwickeln

Baku, Aserbaidschan (ots/PRNewswire) – Mehr als 600 Lehrer, Schulleiter und pädagogische Leiter aus allen Teilen der Welt trafen sich im aserbaidschanischen Baku zur 2. Internationalen Lernkonferenz, die vom Aserbaidschanischen Zentrum für Lehrerfortbildung (ATDC) in Zusammenarbeit mit The European Azerbaijan Society (TEAS) veranstaltet wurde.

Die Teilnehmer an der Konferenz mit dem Thema ,Lehren lernen\‘ befassen sich damit, wie effektives Lernen aussehen sollte und wie Lehrer produktives Denken fördern können.

Mahabbat Valiyeva, Leiterin des städtischen Amts für Bildung von Baku, sprach im Namen von Bildungsminister Mikail Dschabbarov: \“Die Konferenz im letzten Jahr wurde heiß diskutiert und von der Bildungsgemeinschaft sehr positiv aufgenommen. Wir sind überzeugt, dass auch diese Konferenz erheblich zur Erweiterung von Lernmethoden beitragen wird.\“

\“Lehrer bilden das Herzstück für die Verbesserung einer Nation – aller Nationen\“, sagt Graeme Pollock, ein Neuseeländer, der für das ATDC als Direktor fungiert. \“Wenn Sie also für die Zukunft planen, müssen Sie Lehrer unterstützen, entwickeln und ermutigen.\“

Das ist in Aserbaidschan vielleicht noch wichtiger als in anderen Ländern. Im Laufe der letzten 25 Jahre hat sich die ehemalige Sowjetrepublik neu aufgebaut, und dazu gehört auch die Umstellung von alten Lehrgewohnheiten.

\“Die Vergangenheit unseres Schulsystems ist im Kommunismus verankert\“, so TEAS-Vorsitzender Tale Heydarov. \“Deshalb ist es unabdinglich für ein junges Land wie Aserbaidschan, unser Bildungssystem ständig zu aktualisieren und dabei internationale beste Praktiken zu integrieren. Die Bedeutung von Lehrern und ihrer Ausbildung kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.\“

Führende Lehrkräfte trafen sich zu dieser dreitätigen Konferenz in Baku um das wichtige Problem der beruflichen Weiterbildung zu lösen, darunter auch Lane Clark aus Kanada und Matt Bromley aus dem Vereinigten Königreich.

\“Ich sehe den Enthusiasmus, die Begeisterung und den dringenden Wunsch, mehr zu wissen und zu tun\“, sagt Clark. \“Aber um Menschen zu befähigen und ermächtigen, muss man das nötige Werkzeug und ein Gerüst bereitstellen. Genau diese Unterstützung bietet das Aserbaidschanische Zentrum für Lehrerfortbildung in Form der so dringend benötigten Ausbildung.\“

\“Keine Schule und kein Schulsystem kann besser sein als die Qualität des Lehrkörpers\“, sagt Tristian Stobie, Director of Education bei Cambridge Assessment International Education, einem Unternehmen, das in mehr als 160 Ländern, 10.000 Schulen und 27 Ministerien Bildungsdienste bereitstellt. \“Aserbaidschan investiert in die Bildung und wird damit Erträge erzielen.\“

Eine der Prioritäten des ATDC sind Programme zur Förderung des Englischunterrichts in Schulen. Außerdem richtete das Zentrum englische Konversationsclubs ein, die sich spezifisch mit Bildungsthemen befassen.

Bromley betont die Bedeutung von Englisch, da die Sprache den aserbaidschanischen Schülern Zugang zur Welt gewährt: \“So können sie sich besser entwickeln und mit größerer Erfahrung nach Aserbaidschan zurückkehren. Daher fördert eine Weiterentwicklung des Englischunterrichts den Aufbau des Landes und seinen Erfolg auf der Weltbühne.\“

Das ATDC bildet ca. 3.000 Lehrkräfte pro Jahr aus, und dies wirkt sich direkt auf die 100.000 Schüler aus, die von Änderungen und besseren Lehrmethoden profitieren. Zudem richtete das Zentrum – gemeinsam mit dem ECIS (European Council of International Schools) – ein internationales Lehrerzertifizierungsprogramm in Aserbaidschan ein.

Detaillierte Informationen finden Sie unter http://www.azteachers.az.

Pressekontakt:

Graeme Pollock
nGraeme.pollock@azteachers.az
n+994-502-901-690



Große Bildungskonferenz in Baku soll produktives Denken und bessere Lernmethoden entwickeln gesellschaft

Morgen & Morgen vergleicht fondsgebundene Rentenversicherungen – niedrigste Kosten beim Online-Anbieter myPension

Frankfurt (ots) – Bei den Kosten schlägt das digitale Altersvorsorge-Portal myPension (www.mypension.de) andere Anbieter von fondsgebundenen Rentenversicherungen. Dies ergab ein Vergleich der unabhängigen Rating-Agentur Morgen & Morgen. Die Experten verglichen insgesamt 22 Rentenversicherungen. myPension überzeugte mit der niedrigsten Gesamtkostenquote von nur 0,83 % pro Jahr. Mit seinem vollständig digitalen Angebot ließ das Frankfurter FinTech die Tarife von großen Versicherungsunternehmen wie Allianz, Volkswohl Bund und Standard Life weit hinter sich. Die durchschnittliche Gesamtkostenquote im Test war 1,87 % pro Jahr.

\“Jährliche Kosten haben einen enormen Einfluss auf das zukünftige Guthaben\“, erklärt myPension-Gründer Rogier Minderhout. \“Ein Unterschied von 0,10 % bei den Kosten führt zu einem höheren Guthaben im Alter von etwa 2.800 Euro. Unsere im Vergleich zum Branchendurchschnitt um 1,0 % niedrigeren Kosten führen entsprechend zu einem Guthaben im Alter, das um 28.000 Euro höher liegt als bei der Konkurrenz.\“

Die hohen Kosten anderer Anbieter entstehen vor Allem durch den provisionierten Einsatz von Versicherungsberatern. Bei myPension findet die Beratung direkt online und telefonisch statt. Rogier Minderhout dazu: \“In Zeiten von FinTechs ist der persönliche Versicherungsberater so nützlich wie eine DVD bei Netflix.\“

Der Test wurde im November 2017 von der unabhängigen Rating-Agentur Morgen & Morgen durchgeführt. Er unterstellt eine monatliche Anlage von 200 Euro über 30 Jahre. Dabei wurde für jeden Versicherer eine Bruttorendite von 6 % im Jahr angenommen. Die Ergebnisse des Testes sind verfügbar unter www.mypension.de/testsieger.

Über MyPension:

myPension ist ein junges Insurtech Unternehmen aus Frankfurt am Main, das eine vollständig digitale Altersvorsorge anbietet. Die Rentenversicherung von myPension zeichnet sich durch besonders niedrige Kosten, hohe Renditen und maximale Flexibilität aus. Kunden haben im Vergleich zu klassischen Produkten den Vorteil, dass sie zu jedem Zeitpunkt genau wissen, wie sich ihre Geldanlage entwickelt.

Pressekontakt:

Ralf-Dieter Brunowsky
nBrunoMedia GmbH
n+49 (0) 170 4621440
n+49 (0) 6131 9302830
nbrunowsky@brunomedia.de
nMartinsstraße 17
n55116 Mainz



Morgen & Morgen vergleicht fondsgebundene Rentenversicherungen – niedrigste Kosten beim Online-Anbieter myPension firmenanteile gmbh kaufen

„Lieber nackt als mit Pelz“ – am 17.11.2017 werden Aktivisten vom Deutschen Tierschutzbüro splitterfasernackt in Stuttgart vor Modekaufhäusern gegen Pelz demonstrieren

Stuttgart (ots) – Am kommenden Freitag (17.11.2017) werden 7 Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros komplett nackt in der Stuttgarter Innenstadt demonstrieren, um damit auf das Leiden der 100 Millionen Pelztiere aufmerksam zu machen. Noch immer werden Tiere in engen Käfigen unter grausamen Bedingungen gezüchtet, gehalten und getötet. \“Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass der Kragen an der Jacke oder der Bommel an der Mütze Echtpelz ist\“, so Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Tierschutzbüros e.V.

Die meisten Tiere werden in Fernost, Finnland und Polen gehalten, also in Ländern, in denen es nur ein sehr schlechtes bzw. überhaupt kein Tierschutzgesetz gibt. Hinzu kommt, dass Tiere in diesen Ländern nichts wert sind und so kommt es zu der paradoxen Situation, dass Kunstpelz teurer ist, als Echtpelz. \“Vom Preis kann man es nicht abhängig machen, ob es sich dabei um Kunst- oder Echtpelz handelt\“, so Peifer. Darum raten die Tierrechtler den Verbrauchern, überhaupt kein Pelz zu kaufen. \“Nur so kann man sich 100%ig sichersein, dass man keine Tierquälerei unterstützt\“ empfiehlt Peifer.

Andere Modefirmen werben ganz bewusst mit Echtpelz. Allerdings handelt es sich hierbei meist um Jacken und Accessoires im höheren Preissegment, aber auch deren Pelze stammen aus Farmen, in denen Tiere nicht artgerecht gehalten werden. \“Es ist schlichtweg nicht möglich, ein Wildtier im Käfig zu halten – artgerecht ist nur die Freiheit\“, so Peifer, der schon viele Pelzfarmen selbst gesehen hat. Zum Start einer bundesweiten Anti-Pelz-Kampagne werden 7 Aktivisten nackt mit Bannern und Flyern in der Stuttgarter Innenstadt demonstrieren. \“Bevor wir Pelz tragen, sind wir lieber nackt\“, kündigt Peifer an.

Die Aktion findet am kommenden Freitag (17.11.2017) um die Mittagszeit in der Innenstadt von Stuttgart statt. Medienvertreter können sich im Vorfeld akkreditieren; Ort und Zeit werden ihnen dann mitgeteilt.

Akkreditierung: Deutsches Tierschutzbüro e.V. Jan Peifer Mobil: 0171-4841004 Mail: presse@tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
nJan Peifer
nMobil: 0171-4841004
nMail: presse@tierschutzbuero.de



\“Lieber nackt als mit Pelz\“ – am 17.11.2017 werden Aktivisten vom Deutschen Tierschutzbüro splitterfasernackt in Stuttgart vor Modekaufhäusern gegen Pelz demonstrieren zu verkaufen