‚Babylon Berlin‘-Starterfolg: Sky ist zufrieden mit ARD-Partnerschaft

Hamburg (ots) – Der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland zieht eine positive Bilanz nach der ersten achtteiligen Staffel der 20er Jahre-Krimiserie \’Babylon Berlin\‘. Thomas Deissenberger, Geschäftsführer beim Sky-Vermarkter Sky Media, sagte im Interview mit dem Hamburger Medienmagazin \’new business\‘: \“Die bisherige Resonanz unserer Zuschauer ist hervorragend und wir sind überaus zufrieden. Ein Millionenpublikum hat sich bereits von der hohen Qualität von \’Babylon Berlin\‘ überzeugt und dabei die Freiheit genutzt, die Serie flexibel auf allen Verbreitungswegen zu schauen. Auch einen Monat nach der Premiere steigen täglich weiterhin viele Abonnenten neu in die Serie ein. Durchschnittlich haben bislang 645.000 Zuschauer jede Episode von \’Babylon Berlin\‘ gesehen, damit war nur die 7. Staffel von \’Game of Thrones\‘ erfolgreicher auf einem Sky-Sender.\“

34 Prozent der Nutzung erfolgte bislang nonlinear, 66 Prozent sahen die neue Serie linear auf dem Sky-Kanal. Der Großteil der TV-Zuschauer kommt aus der Sky-Kernzielgruppe 14 bis 59 Jahre. Derzeit läuft im Programm des Pay-TV-Anbieters die zweite Staffel von \’Babylon Berlin\‘.

Deissenbergers Kollege, Sky Media-GF Martin Michel, lobte darüber hinaus die gute Kooperation des Abo-Senders mit den Partnern bei dem millionenschweren Serienprojekt: \“Die Zusammenarbeit mit X Filme, ARD Degeto, Das Erste und Beta Film war im Rahmen von \’Babylon Berlin\‘ hervorragend. Deshalb können wir uns solche Modelle auch für die Zukunft vorstellen. Grundsätzlich besteht unsere Strategie darin, hochqualitative und einzigartige Inhalte für unsere Kunden zu schaffen – sei dies über europäische Produktionen der Sky Gruppe, deutsche Sky Eigenproduktionen oder über Koproduktionen mit Partnern, die in puncto Qualität das gleiche Ziel wie wir verfolgen.\“ (www.new-business.de)

Pressekontakt:

new business
nVolker Scharninghausen
nTelefon: 0178-2319953
nscharninghausen@new-business.de



\’Babylon Berlin\‘-Starterfolg: Sky ist zufrieden mit ARD-Partnerschaft KG-Mantel

Prime-Time-Sieg für SAT.1: Die neue Luke Mockridge-Show „LUKE! Die 90er und ich“ startet mit hervorragenden 15,3 Prozent Marktanteil // „SAT.1-Frühstücksfernsehen“ feiert erfolgreichste Woche 2017

Unterföhring (ots) – Ein Hoch auf die 90er! Luke Mockridge begeistert mit seiner neuen Show \“LUKE! Die 90er und ich\“ hervorragende 15,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen Zuschauer und beschert SAT.1 damit die Marktführung in der Prime Time. Im Anschluss drehen die \“Knallerkerle\“ von Antoine Monot, Jr. auf und erzielen zum Start der zweiten Staffel gute 11,7 Prozent Marktanteil.

Starke Woche: Mit 15,9 Prozent Marktanteil erzielt das \“SAT.1-Frühstücksfernsehen\“ den besten Wochenschnitt des Jahres. Bereits am Montag wurde der fantastische Jahresbestwert von 20,4 Prozent Marktanteil erreicht – höchster Wert seit fünf Jahren.

nBasis: Alle Fernsehhaushalte Deutschland (D+EU)nQuelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV nDeutschland Audience ResearchnErstellt: 18.11.2017 (vorläufig gewichtet: 17.11.2017)nnnBei Fragen:nnnProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbHnKommunikation/PR EntertainmentnFrank WolkenhauernTel. +49 [89] 9507-1158nFrank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com 



Prime-Time-Sieg für SAT.1: Die neue Luke Mockridge-Show \“LUKE! Die 90er und ich\“ startet mit hervorragenden 15,3 Prozent Marktanteil // \“SAT.1-Frühstücksfernsehen\“ feiert erfolgreichste Woche 2017 gmbh eigene anteile kaufen