Schlagwort: gesellschaft kaufen gesucht

Transaktionsvolumen von UnionPay erreicht zum Jahreswechsel 2018 neues Rekordhoch

Shanghai (ots/PRNewswire) – Am 02. Januar veröffentlichte UnionPay die Transaktionsdaten zum Neujahrswechsel. Zum Jahreswechsel 2018 (30. Dezember 2017-01. Januar 2018) erreichte das Transaktionsvolumen von UnionPay insgesamt ein neues Rekordhoch von 700,8 Milliarden Yuan und somit ein Wachstum von 36,8 % im Vergleich zum Vorjahr (31. Dezember 2016-02. Januar 2017). Die Anzahl und das Volumen an Transaktionen über den UnionPay QR-Code, haben sich mit der Markteinführung einer einheitlichen App durch Chinas Bankenindustrie im Vergleichszeitraum (Drachenbootfest, 28.-30. Mai 2017) um das 11,6- bzw. das 19,8-fache gesteigert.

Den Großteil geben Kunden nach wie vor für Einkäufe aus, weshalb diese Sparte im Jahresvergleich um 41,9 % wächst, da zahlreiche Händler zum Jahresende Rabatte anbieten. 83 % der Käufe insgesamt erfolgte in Supermärkten, Kaufhäusern und Haushaltswaren-Geschäften. Das Transaktionsvolumen mittels UnionPay-Karte in Lebensmittelgeschäften ist in China im Jahresvergleich zum diesjährigen Jahreswechsel um 70 % gestiegen.

Das Transportwesen stellt eine weitere bedeutende Sparte dar, da zahlreiche Menschen über die Ferien verreisen. Das Transaktionsvolumen im öffentlichen Verkehr, einschließlich Flug-, Schienen- und Straßenverkehr, verzeichnete ein Wachstum von 43,6 % im Jahresvergleich. Die Ausgaben für das Betanken von Fahrzeugen stiegen im Vergleichszeitraum zum letzten Jahr um 48,1 % an, da mehr Menschen mit dem Auto unterwegs waren.

Die Markteinführung der einheitlichen App durch Chinas Bankenindustrie, „Mobile QuickPass“, sowie die Sonderangebote von UnionPay zum Jahresende, haben die Nutzung der mobilen Bezahlmethode von UnionPay, einschließlich UnionPay QR-Code und dem kontaktlosen QuickPass von UnionPay, zudem in die Höhe schnellen lassen. Die Anzahl und das Volumen der Transaktionen über die mobile Bezahlmethode UnionPay stiegen im Vergleichszeitraum (Drachenbootfest im Vorjahr) um das 3,5-fache und das 2,5-fache an.

Darüber hinaus ist die Verwendung der UnionPay-Karte unter chinesischen Touristen auf Reisen im Ausland immer üblicher. Touristen verwenden die UnionPay-Karte im Urlaub an mehr Destinationen als bisher. Aufstrebende Urlaubsdestinationen wie Indien, Sri Lanka, Kambodscha, Russland, Kasachstan und Tschechien gelten als die neuen Favoriten unter chinesischen Touristen, was das Transaktionsvolumen der UnionPay-Karte in den folgenden Bereichen beträchtlich ansteigen ließ: Essen, Unterkunft, Unterhaltung, Touristenattraktionen und Reiseveranstaltung.

In Folge der gestiegenen und erweiterten Akzeptanz des mobilen QuickPass von Union Pay außerhalb Chinas wuchs das Transaktionsvolumen der mobilen Bezahlmethode von UnionPay bei Händlern in Hongkong, Macau, Singapur, Australien und Malaysia markant.

Pressekontakt:

Agnes Hou
+86 021 20265843
houlingwei@unionpayintl.com

  Nachrichten

Transaktionsvolumen von UnionPay erreicht zum Jahreswechsel 2018 neues Rekordhoch FORATIS

Firmenübernahme

Geschäftsideen Firmenübernahme – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Oberer Etzberg

Segway-Ninebot aktualisiert Markenauftritt

Peking (ots/PRNewswire) – Um der kontinuierlichen Geschäftsausweitung und der strategischen Neuausrichtung in Hinblick auf seine Globalisierung gerecht zu werden, gibt Ninebot, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet intelligenter Nahverkehr und Kurzstreckentransport, am 1. Januar 2018 offiziell die Aktualisierung des Firmennamens auf „Segway-Ninebot“ bekannt. Ninebot wird außerdem ein neues Firmenlogo lancieren.

Das neue Markenzeichen von Segway-Ninebot kombiniert den klassischen „beflügelten Menschen“, der für Innovation steht und mit einem Sprung einen Kreis zieht, der sowohl den Erdball als auch die Einheit von strategischem Unternehmensziel und Ausrichtung auf Globalisierung symbolisiert. Das neue Logo unterstreicht noch stärker das Image des Unternehmens als technologisch innovativ, modern und cool.

Segway-Ninebot besitzt vier große Produkt- und Dienstleistungsmarken, nämlich Segway, Ninebot, Segway Robotics und Segway Discovery. Segway ist eine Produktmarke, die zum Geschäftsbereich PT gehört, und sämtliche PT-Produkte mit selbstbalancierender Technologie werden die Marke Segway nutzen. Auch Ninebot ist eine Produktmarke des PT-Geschäftsbereichs, und alle PT-Produkte, die sich nicht der selbstbalancierenden Technologie bedienen, werden unter Ninebot zusammengefasst. Segway Robotics ist eine Produktmarke für intelligente Servicerobotik. Segway Discovery ist eine Dienstleistungsmarke, die globalen Reisenden eine bequeme und gut betreute Anmietung von Tools für den Kurzstreckentransport bzw. Nahverkehr ermöglicht.

Das neu gebrandete Unternehmen Segway-Ninebot will die Aktualisierung der Marke als neue Entwicklungsmöglichkeit für die beiden Bereiche intelligenter Kurzstreckentransport und Robotik nutzen. Segway-Ninebot wird weiterhin Pionierarbeit und Innovation in diesen Feldern leisten, um die Entwicklung der gesamten Branche kontinuierlich voranzutreiben.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/623662/Segway_Ninebot_New_Logos.jpg

Pressekontakt:

Quan Quan
quan.quan@ninebot.com
15801366262

  Nachrichten

Segway-Ninebot aktualisiert Markenauftritt gmbh mantel kaufen in österreich

Aus Berlin: ARD-Mittagsmagazin mit Jessy Wellmer und Sascha Hingst ab 2. Januar

Berlin (ots) – Am 2. Januar (Dienstag) sendet das ARD-Mittagsmagazin zum ersten Mal aus Berlin. Jessy Wellmer und Sascha Hingst präsentieren als neues Moderatoren-Duo zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr gemeinsam, was am Tag wissenswert und interessant ist. Die Sendung markiert auch den Übergang der redaktionellen Verantwortung für das ARD-„Mima“ vom Bayerischen Rundfunk zum Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Der rbb sendet das ARD-Mittagsmagazin aus dem Sendekomplex des ZDF im Zollernhof am Boulevard Unter den Linden. rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: „Wir setzen Infrastruktur und technisches Personal gemeinsam mit dem ZDF ein. Das kennen wir von großen Sportereignissen, jetzt übertragen wir es ins Regelprogramm.“ Die redaktionelle Betreuung bleibt getrennt, in den ARD-Wochen liegt sie künftig beim rbb.

Live aus der Mitte Berlins und nah am Geschehen in Deutschland und der Welt verbindet das Mittagsmagazin Aktualität mit Analysen und Einordnung der Themen. Das Mittagsmagazin kommt im wöchentlichen Wechsel vom ZDF und der ARD, täglich schalten rund 1,8 Millionen Zuschauer ein.

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
justus.demmer (at) rbb-online.de

  Nachrichten

Aus Berlin: ARD-Mittagsmagazin mit Jessy Wellmer und Sascha Hingst ab 2. Januar gmbh anteile kaufen vertrag

gesellschaften

Geschäftsideen gesellschaften – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Ludwigshafen

gründung GmbH

Geschäftsideen gründung GmbH – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Am Rüdesheimer Hafen

Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienrückkaufprogramms bekannt

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) – Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute den Abschluss des zweiten von zwei Aktienrückkaufprogrammen bekannt (das „Programm“). Das Programm unterlag einer Ausnahmeregelung zum Emittentenangebot, das für Magna am 21. November 2017 von der Wertpapierbehörde von Ontario ausgestellt wurde.

Magna kaufte im Rahmen des Programms insgesamt 395.100 Stammaktien direkt von einer dritten Partei für einen aggregierten Kaufpreis von 27,5 Millionen CAD zurück. Alle bei diesem Programm erworbenen Stammaktien wurden eingezogen. Das Programm war Bestandteil von Magnas normaler Emission, die am 13. November 2017 bekannt gegeben wurde.

UNSERE GESCHÄFTSTÄTIGKEIT [(1)]

Wir sind ein führender, weltweit tätiger Automobilzulieferer mit 328 Fertigungsbetrieben und 99 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 29 Ländern. Wir beschäftigen über 163.000 Mitarbeiter, die bestrebt sind, unseren Kunden mithilfe innovativer Produkte und Herstellungsverfahren auf höchstem Niveau einen überdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten. Unsere Kompetenzen umfassen die komplette Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung. Unsere Produktpalette beinhaltet Karosserien, Fahrwerke, Außenteile, Sitze, Antriebsstränge, aktive Fahrerassistenzsysteme, Spiegel, Verschlüsse und Dachsysteme, und wir verfügen über Elektronik- und Software-Kompetenzen in vielen dieser Bereiche. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen über Magna finden Sie auf unserer Website http://www.magna.com.

[(1)] Zahlen für Fertigungsbetriebe, Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren und Angestellte schließen gewisse kapitalkonsolidierte Aktivitäten mit ein.

Pressekontakt:

FÜR DIE MEDIEN
Tracy Fuerst, Director of Corporate Communications & PR
tracy.fuerst@magna.com | +1-248-631-5396

  Nachrichten

Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienrückkaufprogramms bekannt transport gmbh zu kaufen gesucht

Zahl der Tierversuche gegenüber 2015 leicht gestiegen

Münster (ots) – Die Zahl der Tiere, die in Deutschland zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet wurden, ist 2016 leicht gestiegen. Wie das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) jetzt bekanntgab, stieg die Zahl um 1,9 Prozent auf 2.854.586 Tiere, im Jahr 2015 waren es 2.799.961 Tiere. Darauf weist die Initiative Tierversuche verstehen hin (www.tierversuche-verstehen.de). Der Anstieg geht auf den vermehrten Einsatz von Zebrafischen zurück. In diese Zählung eingeschlossen sind 2.189.261 Tiere, die in Tierversuchen verwendet wurden, und 665.325 Tiere, die ohne Versuchseingriffe für wissenschaftliche Zwecke getötet wurden, also zum Beispiel zur Gewinnung von Zellen für Zellkulturen genutzt wurden. Der Anteil aller Tierversuche, die der Grundlagenforschung zugerechnet werden, betrug 1.175.664 (41 %). Mäuse, Ratten und Fische sind mit einem Anteil von 92 Prozent weiterhin die mit Abstand am häufigsten eingesetzten Versuchstiere. Mit einer Gesamtzahl von 2.462 ist die Verwendung nicht-humaner Primaten (Affen und Halbaffen) 2016 im Vergleich zum Vorjahr (3.141) um fast ein Viertel gesunken (-22 %), so das BMEL. Weiter rückläufig ist auch der Anteil von Hunden und Katzen, während sich die Zahl der Fische von ca. 202.000 in 2015 auf ca. 311.000 deutlich erhöht hat.

Verschiebung zu genmodifizierten Versuchstieren

Auch 2016 geht der Trend vor allem bei den Nagetieren zum Einsatz von genetisch veränderten Tieren; der Anteil verschob sich von 39 Prozent (2015) auf 42 Prozent im Jahr 2016. Genetisch veränderte Mäuse (86 Prozent) und Fische (13 Prozent) machen einen großen Teil der Versuchstiere aus. Mit Hilfe von transgenen Tieren können Forscher gezielter wissenschaftlichen Fragestellungen nachgehen. Zum Beispiel wird untersucht, ob einzelne Gene an der Entstehung von Krankheiten beteiligt sind.

3R-Prinzip greift: Tiere müssen weniger leiden

Die Verteilung der Schweregrade der Versuche zeigt, dass die Belastung in Tierversuchen zurückgeht. Inzwischen sind 61 Prozent der Versuche mit geringen Belastungen für die Tiere verbunden (2015: 59 Prozent), während der Anteil an Tierversuchen mit mittlerer oder schwerer Belastung bei etwa 23 beziehungsweise fünf Prozent lag.

Der Direktor des Deutschen Primatenzentrums und Sprecher der Initiative Tierversuche verstehen, Stefan Treue kommentiert die neuen Zahlen: „Wir beobachten nun seit einigen Jahren relativ konstante Versuchstierzahlen, obwohl das Forschungsaufkommen derzeit international ansteigt, zum Beispiel für die Entwicklung von Medikamenten gegen Volkskrankheiten wie Diabetes, Krebs, Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infektionen und Immunerkrankungen. Man sieht daran, dass das 3R-Prinzip zur Reduktion der Versuche auf ein notwendiges und unerlässliches Minimum spürbar greift.“ Neue Möglichkeiten, wie das Organ-on-a-chip-Verfahren, seien bisher noch nicht ausgereift genug, um Tierversuche in nennenswerter Zahl zu ersetzen.

Fortschritte habe die Wissenschaft im Bereich Refinement gemacht: „Neue, verbesserte Methoden führen dazu, dass die Versuche weniger belastend sind“, betont Treue. Alternativmethoden würden Tierversuche auf absehbare Zeit zwar noch nicht vollständig ersetzen, würden in einem Methodenmix aber zunehmend als Ergänzungsmethoden genutzt, so Treue weiter. Erst die Verwendung von beidem – Tieren und auch alternativen Methoden – optimiert und ermöglicht die Erforschung komplexer wissenschaftlicher Fragestellungen.

Pressekontakt:

Redaktion Tierversuche verstehen
E-Mail: redaktion@tierversuche-verstehen.de
Telefon: +49 251 98776-50
Web: www.tierversuche-verstehen.de
Twitter: @TVVde

Anschrift:
c/o Cyrano Kommunikation GmbH
Hohenzollernring 49-51
48145 Münster

  Nachrichten

Zahl der Tierversuche gegenüber 2015 leicht gestiegen geschäftsanteile einer gmbh kaufen

„Nordmagazin“ und „Schleswig-Holstein Magazin“ sind die erfolgreichsten TV-Regionalmagazine Deutschlands

Hamburg (ots) – Die erfolgreichsten Fernseh-Regionalmagazine Deutschlands kommen vom NDR: Das „Nordmagazin“ aus Mecklenburg-Vorpommern liegt zum vierten Mal in Folge in der Jahreswertung auf Platz eins, auch 2017 gefolgt vom „Schleswig-Holstein Magazin“ aus dem Landesfunkhaus in Kiel. Im Schnitt kommt die tagesaktuelle NDR Sendung aus Schwerin auf einen Jahres-Marktanteil von 33,8 Prozent. Das ist ein leichter Verlust in Höhe von 1,8 Prozentpunkten. Das Magazin aus Kiel erreicht 29,0 Prozent – eine Steigerung um 2,3 Prozentpunkte im Vergleich zu 2016. Das „Hamburg Journal“ legt um 1,0 Punkte auf jetzt 23,5 Prozent zu und erreicht im bundesweiten Vergleich erneut den fünften Platz. „Hallo Niedersachsen“ verbessert sich auf 18,9 Prozent Marktanteil, ein Plus von 0,3 Prozentpunkten. Damit nimmt die tägliche Magazinsendung aus Hannover wie 2016 bundesweit Platz 12 ein.

Die Regionalmagazine um 19.30 Uhr im NDR Fernsehen insgesamt verzeichnen so viele Zuschauerinnen und Zuschauer wie noch nie: Im Jahresschnitt schalten täglich 1,16 Millionen ein, das sind noch einmal 10.000 mehr als 2016. Auch der Marktanteil von 23,9 Prozent markiert einen neuen Bestwert (plus 0,8 Prozentpunkte). Die 30-minütigen Landesmagazine um 19.30 Uhr laufen von Montag bis Sonntag im NDR Fernsehen.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Der Norden ist Spitze. ‚Nordmagazin‘ und ‚Schleswig-Holstein Magazin‘ haben erneut Platz 1 und 2 erreicht. Das ist eine starke Kontinuität, die jeden Tag neu durch gut gemachte Berichte aus der Region erarbeitet wird. Ich gratuliere besonders den Redaktionen dieser beiden Sendungen zu ihrem großen Erfolg. Ich freue mich auch sehr über den neuen Rekord der Landesmagazine insgesamt. Vielen Dank an die Teams in allen Landesfunkhäusern für ihr großes Engagement.“

Auch die 15-minütigen Regionalmagazine um 18.00 Uhr im NDR Fernsehen legen 2017 zu: Zusammengenommen erreichen sie durchschnittlich 330.000 Zuschauer (20.000 mehr als 2016) und 10,2 Prozent Marktanteil (plus 0,4 Prozentpunkte). Im Vergleich der Sendungen untereinander liegt das „Hamburg Journal 18.00“ mit 11,5 Prozent Marktanteil an der Spitze (minus 0,6 Prozentpunkte). „Land und Leute“ aus Mecklenburg-Vorpommern kommt auf 10,3 Prozent (plus 1,9 Prozentpunkte), „Niedersachsen 18.00“ auf 10,1 Prozent Marktanteil (plus 0,1 Prozentpunkte) und „Schleswig-Holstein 18:00“ auf 8,5 Prozent (ein Plus von 0,2 Prozentpunkten).

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK; Auswertungszeitraum: 1.1.2017 bis 27.12.2017

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
presse@ndr.de

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

  Nachrichten

„Nordmagazin“ und „Schleswig-Holstein Magazin“ sind die erfolgreichsten TV-Regionalmagazine Deutschlands gmbh kaufen mit 34c