Richtfest für den Forschungsbau für molekulare Protein-Diagnostik

Bochum (ots) – Mit dem Richtfest ist der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Dortmund auf gutem Wege, den For-schungsbau molekulare Protein-Diagnostik für die Ruhr-Universität Bochum fertigzustellen.

Helmut Heitkamp, Niederlassungsleiter des BLB NRW Dortmund, begrüßt als Bauherr und Gebäude-eigentümer die Richtfest-Gäste und hält fest: \“Nach dem Spatenstich im November 2016 sind wir jetzt auf gutem Wege, das Gebäude für molekulare Protein-Diagnostik (ProDi) an die RUB im späten Herbst 2018 zu übergeben und zu vermieten. Um das Ziel zu erreichen, hatten wir den Generalun-ternehmer Ed. Züblin AG beauftragt, das Bauwerk zu errichten. Die Architekten und Ingenieure von Carpus+Partner AG erstellen für uns die Bauplanungen, damit die Gesamtnutzfläche von rund 4300 Quadratmetern nicht nur funktional gut gegliedert ist, sondern auch hoch modern ausgestattete For-schungsflächen für etwa 150 Mitarbeiter bietet und den Gesundheitscampus NRW in Bochum ästhe-tisch ansprechend abschließt.\“

Der BLB NRW hält voraussichtlich die Gesamtkosten von rund 51 Mio. EUR ein.

Der BLB NRW kontrolliert projektbegleitend neben den Bauterminen auch die Bauqualitäten und die Einhaltung der vom Verwaltungsrat genehmigten Gesamtkosten von rund 51 Mio. EUR. Diese Gesamt-kosten enthalten neben den reinen Baukosten auch Bauzeitzinsen und Risikovorsorge. Das Projekt wird als Forschungsbau gemeinsam vom Bund und Land NRW finanziert. Die Baumaßnahme ist eine von vielen, die der BLB NRW in Bochum umsetzt. \“Ob Justizzentrum, die Erneuerung der I-Reihe am RUB-Campus oder hier der Gesundheitscampus mit dem ProDi. Bochum ist ein tolles Beispiel, wie wir mit öffentlichen Bau- und Sanierungsprojekten die Entwicklung eines Standorts positiv beeinflussen,\“ sagt Gabriele Willems, Geschäftsführerin beim BLB NRW.

Der städtebauliche Eingang zum Gesundheitscampus NRW in Bochum

Der Forschungsbau ProDi der RUB wird als Eingangsgebäude zum Gesundheitscampus NRW in Bo-chum die \“White-City\“ des städtebaulichen Masterplans, der das Ergebnis eines Wettbewerbs aus dem Jahre 2010 war, vollenden. Die weißen Fassaden verbinden die gesamten Gebäude auf dem Gesundheitscampus NRW in Bochum zur städtebaulichen Einheit. Dabei wird ProDi durch eine hori-zontal gegliederte weiße Aluminium-Fassade architektonisch betont. Der 54 Meter lange 40 Meter breite Gebäudekomplex besteht aus einem Labor- und einen Bürotrakt, die über Meeting-Points mit Blick in den natürlich belichteten Innenhof miteinander verbunden sind. Diese Kommunikationszonen werden demnächst sicherlich gerne von den Wissenschaftlern zum Austausch genutzt.

Zukunftsstandort der Forschungs- und Immobilienbranche

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung: \“Dieses Bauwerk ist ein weiterer Meilenstein für die Stadt Bochum, auf ihrem Weg zu einem Zukunftsstandort der For-schungs- und Immobilienbranche.\“

Erhebliche Synergieeffekte zwischen Forschung und Anwendung werden erwartet

Ein wichtiges Ziel der Gesundheitsforschung ist es, Erkenntnisse aus der biomedizinischen Grundla-genforschung schneller zum Patienten zu bringen. Der Forschungsneubau ProDi schafft hierfür die passenden Strukturen, denn rund 150 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis wer-den hier künftig gemeinsam arbeiten können. \“Von dieser Zusammenarbeit an einem Ort versprechen wir uns erhebliche Synergieeffekte zwischen Forschung und Anwendung, so können neue Erkennt-nisse schneller umgesetzt werden\“, betont Ulrich Schüller, Abteilungsleiter im Bundesministerium für Bildung und Forschung

Es ist ein Meilenstein der Forschungsleistung der RUB

\“Der Forschungsbau ist am Gesundheitscampus in ein ideales Umfeld eingebettet. Hier entsteht ein weithin sichtbarer Meilenstein unserer Forschungsleistung\“, freut sich Prof. Dr. Axel Schölmerich, Rektor der RUB, über den Baufortschritt. \“Der Forschungsbau hat für uns eine doppelte Strahlkraft: Er steht für die internationale Ausrichtung der Proteinforschung in unserer Region und für die Zug-kraft der Gesundheitswirtschaft am Standort Bochum.\“

Der wissenschaftliche Background von ProDi

In einer alternden Gesellschaft werden Krebserkrankungen und neurodegenerative Erkrankungen noch weiter zunehmen und das Gesundheitssystem enorm belasten. Durch Verbesserung der Diag-nostik, insbesondere früher Stadien, steigen die Heilungschancen enorm. Das senkt auch Kosten im Gesundheitswesen.

Im Forschungsbau für molekulare Proteindiagnostik (ProDi) werden neue, in PURE entwickelte Ver-fahren zur frühen Diagnostik von Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen in die klinische An-wendung überführt. \“Bei Lungenkrebs konnten wir beispielsweise die hohe räumliche Auflösung der Label-freien Bildge-bung mit der molekularen Auflösung der Proteomanalyse kombinieren und dabei gezielter Biomarker identifizieren. Das ist in einer hochkarätigen Publikation in 2017 dokumentiert. Bei Blasenkrebs haben wir jetzt aktuell mit diesem Verfahren einen neuen vielversprechenden Biomarker entdeckt\“, erklärt Professor Dr. Klaus Gerwert. \“Unser Ziel ist es, Label-freie, bildgebende Techniken zur Analyse von Tumorgewebe und einen Alzheimer-Bluttest zum Screenen von Frühformen in die klinische Anwen-dung zu bringen.\“

Daher soll auch die Gründung von \“Start-ups\“ in ProDi unterstützt werden. Damit stellt das Institut ein Bindeglied zwischen universitärer Grundlagenforschung und Ausgründung in Unternehmen dar. \“Dies soll einen gewichtigen Beitrag für den Strukturwandel im Ruhrgebiet leisten. Das Institut für molekulare Proteindiagnostik schlägt die Brücke zwischen Universität, Universitätskliniken und weite-ren Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft in Bochum.\“ erklärt Professor Gerwert seine Hoffnun-gen für die Zukunft.

Im Forschungsbau ProDi werden Grundlagenforscher und Kliniker eng zusammenarbeiten. Derzeit sind sie noch über mehrere Standorte in und um Bochum verteilt. \“Nur die enge räumliche Verzah-nung von grundlagenwissenschaftlichen und klinischen Forschern in einem zentralen Institut wird eine erfolgreiche Umsetzung der Forschungsprogrammatik und einen schnellen Innovationstransfer in den klinischen Alltag ermöglichen.\“ führt Professor Gerwert weiter aus. \“Der Forschungsbau soll aber auch anderen Forschern und Klinikern der Universitätsallianz zur Verfügung stehen.\“

Der Forschungsbau war 2015 durch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz bewilligt worden, nachdem der Wissenschaftsrat das Vorhaben \“von überragender Bedeutung\“ zur gemeinsamen Bund-Länder-Förderung empfohlen hatte. Über vier Stockwerke verteilt werden die wesentlichen Forschungsschwerpunkte des Instituts, Biospektroskopie, Proteomanalyse, Bioinformatik und ein Studienzentrum, abgebildet.

Richtfest-Programmablauf :

   - 10:00 Uhr Begrüßung durch Niederlassungsleiter Helmut Heitkamp, n     Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Dortmund 

Ansprachen:

   - Ministerin Ina Scharrenbach, Ministerium für Heimat, Kommunales,n     Bau und Gleichstellung des Landes NRWn   - Ulrich Schüller, Abteilungsleiter im Bundesministerium für n     Bildung und Forschungn   - Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, Stadt Bochumn   - Rektor Prof. Dr. Axel Schölmerich, Ruhr-Universität Bochumn   - Gründungsdirektor ProDi Prof. Dr. Klaus Gerwert, Lehrstuhl für n     Biophysik, Ruhr-Universität Bochumn   - Geschäftsführerin Gabriele Willems, Bau- und n     Liegenschaftsbetrieb NRW Zentrale 
   - Gegen 10:45 Uhr Pressefoto der Redner am Richtkranz vor dem n     ProDi Rohbaun   - Gegen 10:50 Uhr Hochziehen des Richtkranzes auf das Dach des n     ProDi Rohbaus, während Herr Jasikovic, der Polier der Firma Ed. n     Züblin AG, den Richtspruch hält.n   - Gegen 11:00 Uhr bietet Gründungsdirektor ProDi Prof. Dr. Klaus n     Gerwert ein Imbiss an. 

Über den BLB

Der BLB NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit mehr als 4.100 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,2 Millionen Quadratmetern und jährlichen Mieterlösen von rund 1,3 Milliarden Euro verwaltet der BLB NRW eines der größten und anspruchs-vollsten Immobilienportfolios Europas. Seine Dienstleistung umfasst unter anderem die Bereiche Ent-wicklung und Planung, Bau und Modernisierung sowie Bewirtschaftung und Verkauf von technisch und architektonisch hoch komplexen Immobilien.

Der BLB NRW versteht sich als Vorbild für ein zukunftsfähiges Immobilienmanagement. In der part-nerschaftlichen und transparenten Zusammenarbeit mit seinen Kunden – Hochschulen, Finanzverwal-tung, Polizei, Justiz und Justizvollzug – setzt der BLB NRW die bau- und klimapolitischen Ziele des Landes um. Darüber hinaus plant und realisiert er die zivilen und militärischen Baumaßnahmen des Bundes in Nordrhein-Westfalen.

Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sieben Niederlassungen und zahlreichen Kunden- und Projektbüros ist der BLB NRW ein starker und verlässlicher Partner. Als Berater mit großer Ex-pertise ermöglicht er dem Land eine effiziente Flächennutzung, trägt damit zur Haushaltsentlastung bei und leistet somit einen elementaren Beitrag für ein lebenswertes NRW.

Pressekontakt:

Jörg Fallmeier
nPressesprecher
nBau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Dortmund
nEmil-Figge-Str. 91
n44227 Dortmund
nTelefon +49 231 99535-250
nMobil: +49 173 279 5379
nJoerg.Fallmeier@blb.nrw.de
nwww.blb.nrw.de



Richtfest für den Forschungsbau für molekulare Protein-Diagnostik gmbh kaufen mit schulden

Cyber-Monday und Black-Friday: die Resterampe des Online-Handels

Hamburg (ots) – Cyber-Montag, die Cyber-Monday Woche und Black-Friday – das Weihnachtsgeschäft startet und die vorweihnachtliche Werbeschlacht beginnt.

   Die Online-Händler werben mit kräftigen Rabatten. n   Sind es immer Schnäppchen? Nein! n   Die Rabatte werden häufig auf die unverbindliche Preisempfehlung nberechnet, die fast immer oberhalb der handelsüblichen Preise liegt. nEine Auswertung über die bei der Preisvergleichs-Software n\"Preispiraten\" nachgefragten Produkte des Weihnachtsgeschäftes 2016 nzeigt, dass der unverbindliche Verkaufspreis zu 87 Prozent über den nhandelsüblichen Preisen liegt. 

\“Häufig dienen Cyber-Monday und Black-Friday für den Online-Handel auch als virtuelle Resterampe von Ladenhütern und Produkten mit Designfehlern. Die Werbesprüche, die mit Dauertiefpreisen locken, entpuppen sich oftmals als Luftblasen.\“, sagt Christoph Berndt.

Preispiraten vergleicht seit 2003 mit einer Anfrage die Preise von Artikeln bei eBay mit über 55.000 Online-Shops. Die kostenlosen Apps gibt es für Windows, macOS, iOS oder Android.

Pressekontakt:

metaspinner NET GmbH
nChristoph Berndt
nAdmiralitätstraße 14
n20459 Hamburg
n
nRegistergericht Hamburg – HRB 72068 –
nFon: +49 (0)40 | 37 45 91
nFax: +49 (0)40 | 37 519 267
nE-Mail: info@preispiraten.de
nWeb: http://www.preispiraten.de



Cyber-Monday und Black-Friday: die Resterampe des Online-Handels gmbh geschäftsanteile kaufen

erwerben

Geschäftsideen erwerben – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Halberstadt

  • rn rn

rn rn

Audible unterstützt Deutschlands größtes Vorlesefest: den „Bundesweiten Vorlesetag 2017“

Berlin (ots)

   - Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur reduziert zum Downloadn     auf www.audible.de n   - Vom 17.-24.11.2017 nur 0,95 EUR pro Download, Einnahmen gehen ann     die Stiftung Lesen    n   - \"Alle Eltern sollten ihren Kindern jeden Tag vorlesen. Hörbüchern     sind eine tolle Ergänzung\" 

Audible, führender Anbieter und Produzent digitaler Hörbücher, Hörspiele und Podcasts unterstützt zum zweiten Mal den \“Bundesweiten Vorlesetag\“ der Stiftung Lesen. In diesem Jahr findet Deutschlands größtes Vorlesefest am Freitag, den 17. November 2017 statt. Zu diesem Anlass können Millionen Hörbuchfans eine Woche lang, vom 17. bis zum 24. November 2017, ungekürzte Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur von Mark Twains Huckleberry Finn bis zu Charles Dickens\‘ Weihnachtsgeschichte auf www.audible.de oder über die Audible-App herunterladen. Das Berliner Medienunternehmen bietet ausgewählte Eigenproduktionen, vorgelesen von Stars der Sprecherszene, in diesem Zeitraum zum Preis von 0,95 EUR pro Titel an. Sämtliche Einnahmen spendet Audible der Stiftung Lesen. Natürlich behalten die Hörer die gekauften Titel auch nach der Aktion in ihrer Bibliothek.

Die gemeinsame Initiative von Stiftung Lesen, DIE ZEIT sowie der Deutschen Bahn Stiftung setzt mit dem Aktionstag ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das (Vor-)Lesen und weckt die Freude daran. So wird langfristig die Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen werden eröffnet. Audible – Slogan \“Einfach vorlesen lassen\“ – bietet mit mehr als 10.000 Kinder- und Jugendtiteln im Online-Katalog eine vielfältige Auswahl, wenn die Eltern einmal keine Zeit haben, um dem Nachwuchs vorzulesen. \“Alle Eltern sollten ihren Kindern am besten jeden Tag vorlesen. Hörbücher sind eine tolle Ergänzung, mit der Kinder und Erwachsene (!) noch mehr Geschichten entdecken können\“, erklärt Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, und freut sich über die Audible-Aktion zum Vorlesetag. \“Wir wissen, dass Vorlesen und Lesen die Kreativität, Sprachentwicklung und Konzentrationsfähigkeit der Kinder fördern – das gilt auch für Hörbücher. Deswegen unterstützen wir sehr gerne den \’Bundesweiten Vorlesetag\’\“, ergänzt Nils Rauterberg, Geschäftsführer der Audible GmbH.

Digitale Hörbücher und Hörspiele werden in Deutschland immer beliebter. Bereits 16 Millionen Deutsche hören regelmäßig, davon mittlerweile über 40 Prozent auf ihrem Smartphone oder Tablet, wie der Audible Hörkompass 2017, eine Kantar EMNID-Studie, herausfand. Bei Audible erworbene und heruntergeladene Hörbücher können von den Audible-Hörern dauerhaft genutzt werden, auch nach einer etwaigen Beendigung des Abonnements. So begleiten die Titel in der eigenen Audible-Bibliothek die Hörer ein Leben lang und sind über Smartphone oder Tablet jederzeit verfügbar: Unterwegs auf Reisen oder auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport, in der Supermarktschlange oder bei der Haus- und Gartenarbeit.

Die Liste der reduzierten Aktions-Hörbücher für den Vorlesetag 2017:

   - Jules Verne, In 80 Tagen um die Welt, vorgelesen von Rainer n     Kunertn   - Daniel Defoe, Robinson Crusoe, vorgelesen von Wolfgang Condrusn   - Mark Twain, Die Abenteuer des Tom Sawyer, vorgelesen von Oliver n     Rohrbeckn   - Lewis Carroll, Alice im Wunderland, gelesen von Nana Spiern   - Rudyard Kipling, Das Dschungelbuch, gelesen von Stefan Kaminskin   - Mark Twain, Huckleberry Finn, vorgelesen von Oliver Rohrbeckn   - Charles Dickens, Eine Weihnachtsgeschichte, vorgelesen von n     Helmut Kraussn   - Jules Verne, Reise zum Mittelpunkt der Erde, vorgelesen von n     Timmo Niesnern   - Jonathan Swift, Gullivers Reisen, vorgelesen von Gerrit n     Schmidt-Foß 

Hinweis für Ihre Berichterstattung

Nils Rauterberg (Geschäftsführer Audible) steht Ihnen gerne für ein Interview zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen auch die Ergebnisse des Audible Hörkompass 2017 zu. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an audible@bm.com

Über Audible

Mit mehr als 300.000 Titeln im Programm ist Audible ein führender Anbieter und Produzent von digitalen Hörbüchern und Hörspielen und verkauft allein in Deutschland jährlich über 133 Millionen digitale Hörstunden. Seit dem 2. November 2017 bietet das Medienunternehmen seinen Abonnenten zudem mit 22 neu produzierten Audible Original Podcast das vielfältigste Programm in Deutschland. Die Audible GmbH mit Sitz in Berlin wurde 2004 gegründet und ist eine 100-prozentige Tochter des US-amerikanischen Unternehmens Audible.com, Inc., welches seit 2008 zu Amazon gehört. Mehr über Audible auf www.audible.de

Pressekontakt:

Jens Krämer
nLeiter Corporate Communications & Public Affairs
nSchumannstrasse 6
n10117 Berlin
nT +49 (0) 30 310191 152
nE jenskrae@audible.de
nwww.audible.de



Audible unterstützt Deutschlands größtes Vorlesefest: den \“Bundesweiten Vorlesetag 2017\“ gesellschaft kaufen was ist zu beachten

Air China stellt neue Verbindung Los Angeles-Shenzhen in Dienst

Los Angeles (ots/PRNewswire) – – Chinas einzige nationale Fluggesellschaft setzt Expansionskurs in Nordamerika mit einer weiteren Verbindung ab Los Angeles International Airport fort

Star Alliance-Mitglied Air China ergänzt seine drei täglichen Flugverbindungen zwischen Los Angeles und Peking um eine weitere neue Route, die Südkaliforniens Silicon Beach ab dem 7. Dezember 2017 mit Chinas eigenem Silicon Valley vernetzen wird. Die dreimal pro Woche durchgeführte Nonstop-Verbindung zwischen Los Angeles (LAX) und Shenzhen (SZX) wird vom neuesten Dreamliner der Airline bedient, der Boeing 787-9. Es handelt sich um die erste Direktverbindung zwischen Los Angeles und Chinas \“Stadt der Zukunft\“.

\“China ist der wichtigste Handelspartner für Los Angeles und wir engagieren uns für den Ausbau und die Stärkung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Die neue Nonstop-Verbindung Los Angeles-Shenzhen bringt zwei der weltweit führenden Technologie- und Innovationszentren zusammen\“, erklärt Dr. Zhihang Chi, Vice President und General Manager von Air China North America.

Nach Angaben der Los Angeles County Economic Development Corporation (LAEDC) stammt der Großteil der chinesischen Investitionen in den Vereinigten Staaten aus der Provinz Guangdong, was Shenzhen und Guangzhou miteinschließt.

Dr. Chi ergänzt, \“Die Vernetzung zwischen diesen beiden Städten ist zum jetzigen Zeitpunkt notwendiger denn je zuvor, da Chinas heimische Technologiefirmen mit Sitz in Shenzhen ihre Präsenz und Direktinvestitionen in den USA ausweiten. Die neue Flugroute eröffnet weitere Optionen für Geschäfts- und Urlaubsreisende nach Shenzhen und Hongkong, das nur 19 Meilen entfernt ist.

\“Die Verbindung wird mit unserem neuesten Dreamliner bedient, der eine Premium Economy-Kabine bietet, und wir sind zuversichtlich, dass sich unsere wettbewerbsfähigen Tarife und erschwinglichen, einfachen Upgrade-Programme als sehr attraktiv für Reisende erweisen werden, um Shenzhen, Hongkong und von dort aus weitere Ziele anzusteuern. Unsere Premium Economy-Passagiere haben nicht nur mehr Beinfreiheit, sondern kommen auch in den Genuss von Priority Boarding, zusätzlichen Phoenix Miles und weiteren Annehmlichkeiten\“.

Air Chinas B787-9 Dreamliner bietet drei Kabinenklassen und verfügt mit 30 Sitzen in Capital Pavilion (Business Class), 34 Sitzen in Premium Economy und 229 Economy Class-Sitzen über insgesamt 293 Sitze.

Flugzeiten und weitere Details für die neue Anbindung:

Flug-Nr.     Abflugort-Zielort Abflug* Ankunft* Flugtage FluggerätnCA 769       Shenzhen-Los      23:30   20:00    Mo, Do,  B787-9   n             Angeles                            Sa                nCA 770       Los               22:50   5:40+2** Mo, Do,  B787-9   n             Angeles-Shenzhen                   Sa                nAnmerkung: *nAlle        ngenannten   nUhrzeiten   nsind in     nOrtszeit    nangegeben.  n** +2 = ZweinTage.       nBetriebstagenund -zeiten nunterliegen nsaisonalen  nÄnderungen.  

Mit dieser jüngsten Verbindung erweitert Air China in einer Reihe von beispiellosen Expansionen in Nordamerika seinen Betrieb zwischen den Städten in der gesamten Region und China saisonbereinigt auf durchschnittlich 150 Flüge pro Woche. Chinas nationale Airline hat seit 2013 jedes Jahr eine neue Route erschlossen.

Im September 2016 hatte Air China die Nonstop-Verbindung zwischen Shanghai (PVG) und San Jose (SJC) in Dienst gestellt, seine erste Direktverbindung zwischen Shanghai und Nordamerika. Die weiteren Gateways der internationalen Fluggesellschaft in den USA und Kanada bieten Nonstop-Verbindungen nach Peking ab Los Angeles, San Francisco, New York, Newark, Washington Dulles, Houston, Honolulu, Vancouver und Montreal.

Informationen zu Air China

Air China ist Chinas einzige nationale Fluggesellschaft und Mitglied der Star Alliance. Sie hat als einzige Airline das Privileg erhalten, die chinesische Flagge auf den Rumpf ihrer Flugzeugflotte führen zu dürfen. Neben dem kommerziellen Flugbetrieb bietet das Unternehmen exklusiv Spezialflüge für chinesische Amtsträger, wenn diese auf offiziellen Auslandsbesuchen unterwegs sind. Air China ist laut Brand Finance 2016 die asiatische Fluggesellschaft mit dem höchsten Markenwert und hat es als einzige Airline in die Top 20 der wertvollsten chinesischen Marken im 2016 Millward Brown-Ranking geschafft.

Mit einer Flotte von 590 Passagier- und Frachtflugzeugen fliegt Air China 174 Städte in 40 Ländern und Regionen an. Durch die Mitgliedschaft in der Star Alliance umfasst das Streckennetz 1330 Reiseziele in 193 Ländern. Das Unternehmen hält die Mehrheitsanteile an Air Macau, Shenzhen Airlines, Shandong Airlines, Dalian Airlines, Tibet Airlines, Beijing Airlines und Air China Inner Mongolia Limited. Air China ist neben der Swire Group der zweitgrößte Stakeholder von Cathay Pacific Airways.

Ticketkäufe und Reservierungen können unter www.airchina.us oder telefonisch unter 800-882-8122 vorgenommen werden.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/596661/Air_China_Logo.jpg

Pressekontakt:

Medienkontakt: Lillibeth Bishop
n+1 (310) 744-8231
nlillibeth@airchina.us



Air China stellt neue Verbindung Los Angeles-Shenzhen in Dienst gmbh firmenwagen kaufen oder leasen