AG Natursteinwerke – Europaweite Design-Verlegung mit einer durchgehend fugenlosen Optik – Bodenbeläge, Treppen, Waschtische, usw.

}

Deutschland- und europaweit bieten die AG Natursteinwerke die Design-Verlegung von High-Tech Feinsteinzeug, Natursteinen wie Granit, Marmor, Travertin, etc. von Exklusiv Mosaik, Edelsteinen und Luxus Parkett/Landhausdielen, aus einer Hand an, auch individuelle Anfertigungen wie Waschtische, Küchenarbeitsplatten, Treppenstufen , Theken sind aus …

Düsseldorf, München (ots) – Verlegung

Bei der Verlegung von High-Tech Feinsteinzeug und Natursteinen, wie Granit, Marmor, Travertin, etc. gilt es verschiedene Aspekte, für ein optisch durchgehend fugenloses Gesamtbild, zu beachten. Mit einem Team von über 45 Design-Verlegern, welche speziell im Hinblick auf die optisch fugenlose Verlegung geschult sind und Jahrzente an Erfahrung mitbringen, bieten die AG Natursteinwerke deutschland- und europaweit die Verlegung von Belägen an. Gerade bei großformatigen Natursteinen und High-Tech Feinsteinzeug, ist die Verarbeitung der richtigen Verlegematerialien entscheidend, hier bieten die AG Natursteinwerke speziell kompatible und aufeinander abgestimmte Eigenmarken an.

3-Level Strain System

Die AG Natursteinwerke haben ein weltweit einzigartiges 3-Level Strain System entwickelt, mit welchem sich Dehnungs- und Bewegungsfugen auf der gesamten Fläche egalisieren, speziell bei großformatigen Natursteinen und High-Tech Feinsteinzeug ist dieses System für eine durchgehend fugenlose Optik unumgänglich, es sorgt zudem für höchste Flexibilität und eine zusätzliche Trittschalldämmung.

High-Tech Fuge

Die patentierte High-Tech Fuge, welche weltweit einzigartig von der AG Natursteinwerke entwickelt wurde, wird farblich individuell auf die verschiedenen Materialien abgestimmt und mit einer minimalen Fugenbreite von 2mm verarbeitet, so wirken die gesamten Räume größer, offener und es entsteht eine harmonische und ruhige Raumatmosphäre.

Deutschland- und europaweit bieten die AG Natursteinwerke die Design-Verlegung von High-Tech Feinsteinzeug, Natursteinen wie Granit, Marmor, Travertin, etc. von Exklusiv Mosaik, Edelsteinen und Luxus Parkett/Landhausdielen, aus einer Hand an, auch individuelle Anfertigungen wie Waschtische, Küchenarbeitsplatten, Treppenstufen , Theken sind aus über 2000 verschiedenen Materialien möglich.

Showroom Düsseldorf / Neuss
Osterather Straße 6 i
41460 Neuss 
http://www.ag-natursteinwerke.de/ausstellung/showroom-duesseldorf 
Showroom München / Starnberg
Am Hohenrand 9
82335 Berg / Höhenrain
http://www.ag-natursteinwerke.de/kontakt-muenchen 

Pressekontakt:

VIP-NEWS TV
Prof. Dr. Thorsten Beyer
Kappelergasse 29
8023 Zürich

E-Mail: info@vipnews.tv
Web: www.vip-news.tv

  Nachrichten

AG Natursteinwerke – Europaweite Design-Verlegung mit einer durchgehend fugenlosen Optik – Bodenbeläge, Treppen, Waschtische, usw. gmbh transport kaufen

Read more

NORMA: Nicht nur Kaffeegenießer sparen ab sofort wieder kräftig!Discounter aus Nürnberg heißt 2018 mit erster großer Preissenkung willkommen

}

Ein starkes Kaffee-Trio und ab sofort in allen NORMA-Filialen kräftig im Preis gesenkt: Die löslichen JOSECAFÉS, viel Genuss so wie bei allen anderen Produkten von NORMA für nur wenig Geld. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/62097 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle… mehr

Nürnberg (ots) – Typisch NORMA: Das neue Jahr ist erst drei Tage alt und schon setzt der bundesweite Discounter aus Nürnberg die erste Preissenkung um. Die Entwicklung an den internationalen Beschaffungsmärkten macht es möglich, dass wie beim Kaffee jetzt auch für viele weitere beliebte Produkte ab sofort neue Tiefstpreise gelten. Das bewährte NORMA-Prinzip der blitzschnellen Preissenkungsaktion gilt grundsätzlich für alle Warengruppen und wird immer umgehend in allen Regalen der NORMA-Filialen umgesetzt. Das bedeutet: Ab heute, Mittwoch, können die NORMA-Kunden von den jetzt noch günstigeren Kaffeepreisen zum Beispiel für das 200-Glas JOSECAFÉ löslicher Bohnenkaffee kräftig oder mild (nur noch 3,59 EUR/vorher: 3,89 EUR) oder beim JOSECAFÉ Gold löslicher Kaffee Premium im 100g-Glas (gesenkt auf 2,29 EUR/schon vorher nur: 2,59 EUR) profitieren. Die Nürnberger NORMA-Zentrale teilt aktuell mit: „Auch im Jahr 2018 können sich die Verbraucher zu 100 Prozent darauf verlassen, dass wir jeden Einkaufsvorteil ohne Zögern als neuen Preisvorteil weitergeben.“

DIE AKTUELLEN KAFFEE-PREISSENKUNGEN BEI NORMA IM ÜBERBLICK:

JOSECAFÉ, Löslicher Bohnenkaffee kräftig / mild, 200g-Glas 
Bislang: 3,89 EUR 
Jetzt: 3,59 EUR 
JOSECAFÉ, Löslicher Bohnenkaffee Gold Premium, 100g-Glas 
Bislang: 2,59 EUR 
Jetzt: 2,29 EUR 
CAFFECIAO, Family Cappuccino, 500g-Packung 
Bislang: 2,69 EUR 
Jetzt: 2,59 EUR 
CAFFECIAO, Cappuccino sortiert, 200/250g-Packung 
Bislang: 1,59 EUR 
Jetzt: 1,49 EUR 
EXCELSIOR, Maxi-Nuss Schokolade, 100g-Packung 
Bislang: 0,75 EUR 
Jetzt: 0,69 EUR 

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit über 1.450 Filialen am Markt. Im Online-Shop NORMA24.de finden die Kunden neben attraktiven Nonfood-Warenwelten mit über 20.000 Artikeln z. B. auch Top-Weine, die günstigsten Nah- und Fernreisen oder aktuelle Produkte zur Telekommunikation.

Pressekontakt:

Uwe Rosmanith
Rosmanith & Rosmanith GbR
Die Art der Kommunikation
Unter den Eichen 7
D-65195 Wiesbaden
0611/716547920
uwe@rosmanith.de

Katja Heck
NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Leiterin Kommunikation und Werbung
Manfred-Roth-Straße 7
D-90766 Fürth
k.heck@norma-online.de

  Nachrichten

NORMA: Nicht nur Kaffeegenießer sparen ab sofort wieder kräftig!
Discounter aus Nürnberg heißt 2018 mit erster großer Preissenkung willkommen gmbh kaufen finanzierung

Read more

Bayernpartei: Schutzräume für Frauen sind Hinweis auf Staatsversagen

München (ots) – Bei Silvesterfeiern in Berlin und anderen Städten soll es – offenbar aus Erfahrungen der Übergriffe auf der Kölner Domplatte beim Jahreswechsel 2015/2016 – Rückzug- und Schutzräume für Frauen geben. Für die Bayernpartei sind dies völlig untaugliche Maßnahmen und ein weiterer Hinweis darauf, dass sich diese Republik zum „failed state“ entwickelt.

Freilich nicht die ersten Hinweise: Dies beginnt bei den „No-Go-Areas“ in verschiedenen deutschen Städten (in denen etwa Rettungsdienste und Feuerwehr nur unter Polizeischutz tätig werden können), geht über die schon erwähnten und kaum geahndeten Übergriffe und hört bei der zunehmenden Selbst-Bewaffnung sich nicht mehr sicher fühlender Teile der Bevölkerung noch lange nicht auf.

Aber anstatt nun das Gewaltmonopol des Staates wieder herzustellen und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger wieder zu gewährleisten, üben sich die Vertreter dieses Landes in hilflosem und peinlichem Aktionismus: Von Ratschlägen, dass sich Frauen doch in Gruppen bewegen oder bunte Armbändchen tragen oder „eine Armlänge Abstand“ halten sollen bis eben zu den Schutzräumen.

Der Vorsitzende der Bayernpartei, Florian Weber, merkte hierzu an: „Hier kann nur die volle Härte und Konsequenz des Rechtsstaates helfen. Jede Frau und natürlich auch jeder Mann, jedes Kind muss sich hierzulande angstfrei im öffentlichen Raum bewegen können. Gegenüber Gewalttätern kann es nur eine Null-Toleranz-Politik geben. Sollten diese Täter aus dem Ausland kommen, müssen sie eben auch konsequent und zügig abgeschoben werden. Dass in der Heimat der Täter eventuell Frauen als Menschen zweiter Klasse gesehen werden, kann keine Entschuldigung sein. Unsere Heimat – unsere Regeln!“

Pressekontakt:

Harold Amann, Landespressesprecher

Kontakt: Telefon (Voicebox) und Fax: +49 321 24694313,
presse@bayernpartei.de

Bayernpartei, Landesgeschäftsstelle, Baumkirchner Straße 20, 81673
München

  Nachrichten

Bayernpartei: Schutzräume für Frauen sind Hinweis auf Staatsversagen insolvente gmbh kaufen

Read more

Wechsel beim ARD-SprecherteamLeipzig sagt Adé und wünscht „Guten Rutsch“!

Leipzig (ots) – Heute Nacht um 0:00 Uhr endet mit dem Jahreswechsel die ARD-Vorsitzzeit des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Neue geschäftsführende Anstalt des ARD-Verbundes ist der Bayerische Rundfunk (BR) in München.

Hiermit verabschiedet sich das ARD-Sprecherteam Birthe Gogarten, Bastian Obarowski und Steffen Grimberg.

Die ARD-Pressestelle beim BR beantwortet künftig die allfälligen Fragen rund um den Senderverbund.

Die neuen ARD-Sprecher Markus Huber und Ralf Borchard sind wie folgt erreichbar:

Telefon: 089 / 5900 – 10565

E-Mail: pressestelle@ard.de

Im Social Media Bereich wird die Pressestelle künftig von Alexander Wörlein verstärkt, der in Nachfolge von Bastian Obarowski den twitter-account @ARD_Presse betreut.

Das ARD-Presseteam beim MDR dankt für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren, wünscht den neuen ARD-Sprechern viel Erfolg und allen einen „Guten Rutsch“.

Pressekontakt:

Steffen Grimberg
ARD-Sprecher
Tel.: 0341/300-6431
mob.: 0171/6445309
E-Mail: steffen.grimberg@mdr.de

  Nachrichten

Wechsel beim ARD-Sprecherteam
Leipzig sagt Adé und wünscht „Guten Rutsch“! gesellschaft kaufen in deutschland

Read more

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a

Ballsh, Albanien (ots/PRNewswire) – Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a, Eigentümer der GOMG Holdings Ltd, freuen sich, den endgültigen Verkaufsabschluss ihres Minderheitsanteils an der Ölraffinerie (IRTC) in Ballsh, Albanien, an ihre lokalen albanischen Partner bekanntgeben zu können. Damit findet ein Veräußerungsvorgang seinen Abschluss, der vor Juni 2017 begann. Unter den vorherigen Eigentümern war die Raffinerie in Konkurs gegangen und Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a setzten sich mit Engagement dafür ein, die Ballsh-Raffinerie erneut in Betrieb zu bringen und die 1.200 albanischen Mitarbeiter im November 2016 wieder zu beschäftigen. Zum Mai 2017, unterstützt durch die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energie und Industrie und Bankers Petroleum, konnten Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a die Raffinerie wieder bei voller Auslastung betreiben und das gesamte, in Albanien produzierte Rohöl wurde praktisch in der Ballsh-Raffinerie verarbeitet. Seit dieser Zeit und mit der Unterzeichnung der verbindlichen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) zum Verkauf ihrer Beteiligung waren Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a in keinerlei Entscheidungen der Geschäftsführung oder des Vorstands von IRTC involviert und die laufende Kontrolle des Geschäfts lag immer in der Hand ihrer albanischen Partner. Durch die Beteiligungsübernahme wird jetzt die Eigentümerschaft vollständig mit der betrieblichen Kontrolle der Ballsh-Raffinerie in Einklang gebracht. Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a haben mit Bedauern die jüngsten Nachrichten über einige aktuelle Schwierigkeiten bei Ballsh zur Kenntnis genommen, üben jedoch seit langer Zeit keinerlei Funktion in der Geschäftsführung aus. Allerdings bleiben Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a optimistisch im Hinblick auf das Potenzial der albanischen Kohlenwasserstoffindustrie und werden weiterhin nach Möglichkeiten im Land Ausschau halten, um ihre umfassenden Erfahrungen zum Wohl Albaniens einzubringen.

Harry Sargeant III:

Harry Sargeant III ist der namhafte CEO eines globalen Energie- und Schifffahrtsunternehmens mit Sitz in Florida, USA. Sargeant, der früher als Offizier und Kampfpilot im United States Marine Corps diente, leitet ein globales Privatunternehmen, das sich aus Luftfahrtfirmen, Ölraffinerien, Ölhandelsgeschäften, Entwicklung von alternativen Kraftstoffen sowie Öl- und Asphaltverschiffung zusammensetzt. Nachdem er den aktiven Dienst im U.S. Marine Corps im Jahr 1987 im Rang eines Majors verlassen hatte, ging Sargeant als Pilot zu Delta Air Lines und später gab er die Tätigkeit bei Delta auf, um ein kleines Schifffahrtsunternehmen zu führen, das er bis 2008 in ein weltweites Unternehmen ausbauen konnte. Herr Sargeant hat ebenfalls IOTC gegründet, ein Unternehmen, das mit großem Einsatz das US-Militär im Irak mit Flugbenzin über das Land Jordanien versorgte, nachdem andere Lieferanten diese Mission nicht mehr erfüllen konnten. Herr Sargeant hat diese schwierige und komplexe geschäftliche Unternehmung mit Erfolg gemeistert. Alle Beteiligten in der US-Regierung stimmen darin überein, dass sein Unternehmen ausgezeichnete Arbeit bei der Versorgung des US-Militärs geleistet hat, obwohl die Tankfahrzeuge-Konvois von Herrn Sargeant ständig Angriffen feindlicher Kräfte ausgesetzt waren. Herr Sargeant ist ein renommierter US-amerikanischer Geschäftsmann, der auch als offizieller Vertreter der republikanischen Partei in seinem Heimat-Bundesstaat Florida politisch tätig war. Er genießt ein hohes Ansehen bei vielen Mitgliedern der US-Regierung, unter anderem bei zahlreichen republikanischen Vertretern im Kongress und im Weißen Haus und Kabinett des Präsidenten sowie bei Führungspersönlichkeiten aus Regierung und Wirtschaft in den USA und auf der ganzen Welt.

Pressekontakt:

Patrick Dorton
patrickdorton@rational360.com
202-549-7670

  Nachrichten

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a ags

Read more

Nach El Gordo („der Dicke“) kommt El Niño („der Kleine“)Genau wie in Spanien geht auch die Deutsche Weihnachtslotterie in die zweite Runde

Köln (ots) – Nach El Gordo („der Dicke“) kommt El Niño („der Kleine“). Genau wie in Spanien geht auch die Deutsche Weihnachtslotterie in die zweite Runde. Nachdem die offizielle Deutsche Weihnachtslotterie bereits mehrere Großgewinner verzeichnete, findet am 06. Januar die Ziehung der Dreikönigslotterie statt.

Nach dem alljährlichen Hype um „El Gordo“ in Spanien erreichte auch die erste Deutsche Weihnachtslotterie am zweiten Weihnachtsfeiertag ihren Höhepunkt mit der Live-Ziehung der Gewinnzahlen in SAT.1 (über 1 Million Zuschauer), welche von Matthias Killing moderiert wurde und deren Glücksfee die aus „Verliebt in Berlin“ oder „Josephine Klick“ bekannte Schauspielerin Stefanie Höner war. Damit aber nicht genug – neue Gewinnchancen gibt es bei der Dreikönigslotterie am 06. Januar 2018 – die Lose hierfür sind ab sofort über www.deutsche-weihnachtslotterie.de erhältlich. Auch Losgutscheine für die Deutsche Weihnachtslotterie, die bisher nicht eingelöst wurden, können bei der Dreikönigslotterie eingesetzt werden.

Bei der Dreikönigslotterie handelt es sich ebenfalls um eine Spendenlotterie, deren Reinerlöse gemeinnützigen Zwecken zugutekommen. Das Lotterieprinzip ist das gleiche wie bei der Weihnachtslotterie: alle diejenigen, die die fünfstellige Losnummer richtig haben, gewinnen jeweils 300.000 Euro. Darüber hinaus gelten die gleichen Regeln und Gewinnklassen wie bei der Deutschen Weihnachtslotterie, welche bereits mehrere Großgewinner in der ersten und zweiten Gewinnklasse verzeichnen konnte.

Das große Los (Gewinnzahl 59473) haben bei der ersten Deutschen Weihnachtslotterie ein 45-Jähriger aus Bayern und ein 30-jähriger Sachse gezogen, die jeweils 300.000 Euro gewonnen haben. Auch mehrere Inhaber der Gewinnerzahlen 16350 und 63300 haben jeweils 25.000 Euro erhalten. Der in Spanien als „reintegro“ bekannte Kleingewinn von 20 Euro entfiel auf die Ziffer 4 und wurde an all diejenigen ausgeschüttet, deren Losnummer auf die Ziffer 4 endete. Der Reintegro entfällt somit auf jedes zehnte Los.

Die Navidad-Foundation wiederholt als Veranstalterin der Deutschen Weihnachtslotterie ihre Warnung vor in Deutschland nicht zugelassenen Anbietern, welche in Deutschland nicht zugelassene Lotterien anbieten und weder Steuern noch Zweckabgaben in Deutschland abführen. Auch die in der Presse kursierende Nachricht zu einem Gewinner der Weihnachtslotterie, der 400.000 Euro gewonnen habe, hat nichts mit der von der Navidad-Foundation veranstalteten offiziellen Deutschen Weihnachtslotterie zu tun. Auch hier handelt es sich um eine in Deutschland nicht zugelassene Lotterie, für welche in Deutschland weder Lotteriesteuer noch Zweckabgaben abgeführt wurden.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Gewinnzahlen sind auf den Internetseiten der Vertriebspartner www.deutsche-weihnachtslotterie.de und www.lotto24.de zu finden.

Weitere Informationen: http://www.navidad-foundation.org

ÜBER Navidad-Foundation gGmbH

Die Navidad-Foundation gGmbH mit Sitz in Köln verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, hauptsächlich zur Förderung von Kindern, jungen Menschen und der Altenhilfe. Außerdem stehen Sport, Wissenschaft, Bildung und Forschung im Mittelpunkt. Ihren Zweck verfolgt die Navidad- Foundation gGmbH mit Hilfe der Veranstaltung von sogenannten Soziallotterien. Eine davon ist die Deutsche Weihnachtslotterie. Hierzu verfügt die Navidad-Foundation gGmbH über eine deutschlandweite Veranstalterlizenz auf Basis des 3. Abschnitts des Glücksspielstaatsvertrags §§ 12-17. Die gemeinnützige Navidad-Foundation gGmbH hat die staatliche Lizenz zur Durchführung der Deutschen Weihnachtslotterie am 18.07.2016 vom Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz erhalten und verpflichtet sich die Zweckerträge gemeinnützig zu spenden.

Pressekontakt:

Antje Burda
Tel.: 089 8906491-11
Mobil 0170 7779012
E-Mail ab@burda-fink.de

  Nachrichten

Nach El Gordo („der Dicke“) kommt El Niño („der Kleine“)
Genau wie in Spanien geht auch die Deutsche Weihnachtslotterie in die zweite Runde gmbh mantel kaufen zürich

Read more

Weniger Verkehrsunfälle mit PersonenschadenZahl der Verkehrstoten stagniert 2017 bei geschätzten 3.215

München (ots) – Nach einer aktuellen Prognose des ADAC wird die Zahl der im Jahr 2017 im Straßenverkehr getöteten Menschen mit 3.215 auf einem ähnlich hohem Niveau liegen wie im Vorjahr. Mit 3.206 Verkehrstoten war 2016 ein historischer Tiefststand erreicht worden. Die Zahl war seit Anfang der 70er-Jahre – damals starben mehr als 21.000 Menschen auf den Straßen – bis zum Jahr 2010 kontinuierlich gesunken. Seitdem haben sich die Opferzahlen nicht mehr stetig verringert. Ebenfalls keine Veränderung gegenüber dem Vorjahr ist bei der Zahl der polizeilich erfassten Unfälle zu erwarten: Sie stagniert voraussichtlich bei 2,59 Millionen.

Einen Rückgang wird es laut Prognose hingegen bei den Unfällen mit Personenschaden geben. Ihre Zahl sinkt gegenüber 2016 um drei Prozent auf 299.000. Auch die Zahl der Verunglückten ist rückläufig: Nach ADAC Angaben nimmt sie um 2,5 Prozent ab und liegt in diesem Jahr bei 390.000.

Die Unfallbilanz der ersten neun Monate des Jahres 2017 zeigt, dass gegenüber dem Vorjahr weniger Pkw-Insassen und Fußgänger tödlich verunglückten. Die Zahl der getöteten Radfahrer stagniert, dagegen starben mehr Motorradfahrer und Insassen von Güterkraftfahrzeugen.

Die Bundesregierung hatte das Ziel ausgegeben, die Zahl der Verkehrstoten von 3.648 im Jahr 2010 um 40 Prozent auf weniger als 2.200 im Jahr 2020 zu verringern. Um dem näher zu kommen, müssen laut ADAC weitere Anstrengungen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit unternommen werden. Besonders in der Verbreitung von Fahrerassistenzsystemen sieht der Club noch Potenzial zur Vermeidung von Unfällen. Auch Aufklärungsarbeit und Verkehrserziehungsprogramme durch Polizei, den ADAC und andere Verkehrssicherheitsorganisationen tragen zur Senkung der Unfallzahlen bei.

Pressekontakt:

ADAC e.V.
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

  Nachrichten

Weniger Verkehrsunfälle mit Personenschaden
Zahl der Verkehrstoten stagniert 2017 bei geschätzten 3.215 gmbh kaufen hamburg

Read more

Das Erste: Themenabend „Flucht aus Europa“ am 14. Februar 2018 im Ersten

München (ots) – Der Fernsehfilm „Aufbruch ins Ungewisse“ (WDR/ARD Degeto), am Mittwoch, 14. Februar 2018, um 20:15 Uhr, schildert das Schicksal einer Familie, die unter lebensbedrohlichen Umständen vor der Verfolgung durch ein totalitäres System flieht, aus einer ungewöhnlichen Perspektive: In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt. Jan Schneider (Fabian Busch) hat sich als Anwalt auf die Seite enteigneter Opfer gestellt. Als er erfährt, dass ihn das Regime erneut ins Gefängnis stecken will, beschließt er zu fliehen. Sein Ziel ist die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt. Ein Frachter soll ihn, seine Frau Sarah (Maria Simon) und die beiden Kinder Nora (Athena Strates) und Nick (Ben Gertz) gemeinsam mit anderen Flüchtlingen nach Kapstadt bringen, doch die Schlepper setzen ihre Passagiere in viel zu kleinen Booten vor der Küste Namibias aus.

Eindrückliche Bilder entstanden unter der Regie von Kai Wessel nach dem Drehbuch von Eva Zahn, Volker A. Zahn, Gabriela Zerhau.

„Aufbruch ins Ungewisse“ ist eine Produktion der Hager Moss Film in einer deutsch-südafrikanischen Ko-Produktion mit Two Oceans Production im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks Köln und ARD Degeto für Das Erste, gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern, dem Department of Trade and Industry South Africa (dti) und der national film and video foundation South Africa (nfvf). Die Redaktion haben Sophie Seitz (WDR) und Christine Strobl (ARD Degeto)

Die sich um 21:45 Uhr anschließende Gesprächsrunde bei „Maischberger“ wird sich auch mit dieser Perspektive befassen.

Pressekontakt:

Barbara Feiereis
Presse und Information
Telefon: 0221/220 7122
E-Mail: barbara.feiereis@wdr.de
Eine Pressemappe und den Film finden akkreditierte Journalisten im
Pressedienst Das Erste (https://presse.daserste.de).
Fotos über www.ard-foto.de

  Nachrichten

Das Erste: Themenabend „Flucht aus Europa“ am 14. Februar 2018 im Ersten Kapitalgesellschaft

Read more

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform

London (ots/PRNewswire)Conotoxia.com ermöglicht den Zugang zum Forex-Markt. Das hohe Risiko von Devisengeschäften und die Möglichkeit, Kapital zu verlieren, wird deutlich vermerkt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/453681/cinkciarz_logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622640/Cinkciarz_Forex_Service.jpg )

Nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörden verlieren rund 80 % der Anleger Geld auf dem Devisenmarkt. Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an Personen mit einschlägiger Erfahrung und Wissen.

Die Forex-Transaktionen umfassen unter anderem den Devisenhandel, aber auch Rohstoff- und Börsenindizes. Der neue Service bietet Finanznachrichten, Expertenanalysen und Bildungsmaterial als Unterstützung. Die Benutzer werden vor einem negativen Saldo in ihrem Forex-Konto geschützt.

Die Conotoxia Ltd. bietet Forex-Dienstleistungen. Sie ist in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums notifiziert und wird von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert.

Pressekontakt:

Anna Blask
Marketingabteilung
a.blask@cinkciarz.pl / Aleksandra Dabrowska
+(48)-885-110-500

  Nachrichten

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform gmbh zu kaufen gesucht

Read more